Home

 

Wanderwege
Odenwald

  Info Aschaffenburg
Speyer
 

Etappe
08

 

Wanderweg: Aschaffenburg - Speyer
mit dem roten Kreuz

8. Etappe:  Neckargemünd (Karlstor) — Leimen (Prinzenbrücke)

 

Palais Seligmann - heute Rathaus von Leimen

Das Wanderhighlight dieser Etappe:
Das ehemalige Palais Seligmann ist heute Rathaus der Stadt Leimen. Erbaut von dem Bankier des Kurfürsten Seligmann.

Elsenz mündet bei Neckagemünd in den Neckar   Karlstor von Neckargemünd

Elsenz mündet bei Neckargemünd in den Neckar.
Diese Mündung gab dem Ort den Namen.

Karlstor mit den beiden Torhäusern
wurde zu "Ehren" des Kurfürsten Karl Theodor in Neckargemünd erbaut.

Hanfmarkt in Neckargemünd   Altstadt von Neckargemünd

Am Hanfmarkt,
dem historischen Zentrum von Neckargemünd.

Altstadt
von Neckargemünd.

Melacpass bei Neckargmünd Sinnpfad bei Neckargemünd: Hier stehen Bäume Kopf

Wegspinne Melacpass
1688 führte General Mélac über diesen Pass  seine Truppen nach Heidelberg.

Sinnpfad bei Neckargemünd
Im Gnom-Garten stehen die Bäume auf dem Kopf

Sinnpfad: Wanderer werden am Barfußpfad zum Kopfstand eingeladen   Am Sinnpfad: Wisel beobachtet die Wanderer auf dem Weg.

Sinnpfad bei Neckargemünd
und auch Wanderer können auf dem Kopf stehen.

 

Sinnpfad bei Neckargemünd
Am Baumtelefon beobachtet ein Wiesel aufmerksam die Telefonteilnehmer.

 

1854 wanderten viele Bürger der Gemeinde wegen wirtschaftlicher Probleme in die neue Welt aus   Wirtshausschild "Rössl" in Waldhilsbach

Neustart in den USA für Waldhilsbacher
1854 rodete die Gemeinde ihren Wald, damit 55 Bürger in die USA auswandern konnten.

Waldhilsbach
Gasthof "Zum Rössl" grüßt.

Totenweghütte auf dem Weg von Waldhilsbach nach Gaiberg   Ortsschild von Gaiberg im Odenwald

Totenweghütte
Auf dem Weg zwischen Waldhilsbach und Gaiberg befindet sich diese kleine Schutzhütte.

Ortsschild von Gaiberg
Der Ort hat rund 2.400 Einwohner.

Gabholzrechte erlaubte den Bürgern von Gaiberg jährlich  eine bestimmte Holzmenge zu holen.   Bärenbrunnen beim Ort Gaiberg im Odenwald

Gabholzrechte der Bürger von Gaiberg
Die Bürger hatten das Recht, jährlich eine festgelegte Holzmenge aus dem Gemeindewald zu holen.

Bärenbrunnen
ist das Wahrzeichen vom Ort Gaiberg.

Kraichgaublick beim Ort Gaiberg im Odenwald   Vermutlich ein Zunderpilz wächst am Stamm eins Apfelbaums

Kraichgaublick (beim Ort Gaiberg)
im Hintergrund Burg Steinsberg bei Sinsheim.
Auch „Kompass des Kraichgaus“ genannt.

Baumpilz
wächst am Stamm eines alten Apfelbaums.

 

Lingental bei Leimen   Verlobungseiche bei Leimen

Weiler Lingental
heute ein Ortsteil von Leimen.

Verlobungseiche
vor 300 Jahren (1720) gepflanzt. Sie hatte einen Stammumfang von 5 m. Leider musste sie gefällt werden.

Der  mit einem roten Kreuz markierten Wanderweg vor Leimen   Prinzenbrüecke in Leimen

Wanderweg
oberhalb von Leimen.

 

Prinzenbrücke
in Leimen wurde von Prinz Friedrich neu erbaut, nachdem ein Unwetter die alte Brücke zerstört hatte.

Naturfreundehaus von Limen (Terrasse)

 

Maurituskirche in Leimen

Naturfreundehaus Leimen
nur wenige Meter von der Prinzenbrücke entfernt.

 

Maurituskirche
Die ev. Kirche steht im Zentrum von Leimen innerhalb der alten Stadtmauer.

     

 

Bilder 9 Etappe: Leimen (Prinzenbrücke) nach

Bilder 7. Etappe: Hirschhorn (Rathaus) nach Neckargemünd (Karlstor)

 

Die Wandergruppe

Impressum

Datenschutz

Seitenübersicht