Logo für Alemannenweg

 

 

 

 

Alemannenweg (Odenwald)

9. Etappe: Von der Neunkircher Höhe zur Kuralpe

 

Entfernung: 15,2 km   408 m, 603 m

  

Alemannenweg bis Brandau überwiegend identisch mit dem Hugenottenpfad

 

Neunkircher Höhe (Kaiserturm) 605 m 0,0 km
Hexenstein 554 m 1,4 km
Lauterquelle 558 m 1,7 km

Die Lauter mündet nach 33 km in den Rhein
Sie ist Namenspatronin der 12 Ortsteile umfassenden Großgemeinde Lautertal.

▬ Kreuzung mit Abgangsmöglichkeit nach Neunkirchen 535 m 2,4 km

Neunkirchen ist Teil der Gemeinde Modautal mit nur 160 Bewohnern.
Die evangelische Kirche St. Cosmas und Damian war ursprünglich eine wahrscheinlich im 13. Jahrhundert erbaute Wallfahrtskapelle. Ersetzt wurde die Kapelle 1480 durch einen Neubau.
Im 30-jährigen Krieg hatte Neunkirchen sehr zu leiden.
Die heutige Kirche ist ein Neubau aus dem Jahr 1742/1743
Sehenswert ist vor allem der Taufstein aus dem Jahr 1743
Sie gab dem Dorf seinen Namen: zur neuen Kirche =“Neunkirchen.

  Modauquelle 508 m 3,2 km

Der Fluss mündet nach 44 km in den Altrhein bei Stockstadt.
 

Kreuzung „Wunschbaum“  462 m 4,2 km
Sennhütte 440 m
5,0 km

Lützelbach (Spitzewirt) 401 m 5,7 km

 
Ortsteil der Gemeinde Modautal. Bewohner 408.
 

Lützelbach (Friedhof)  385 m   6,1 km
Streiterhütte  423 m 6,8 km
Brandau (Wilhelm´s Hütte) 355 m 8,0 km
Brandau (Friedhof)  350 m 8,5 km

Querung Odenwaldstraße 316 m 7,0 km
Brandauer Kreuz  335 m 10,0 km
Kriegsgräberstätte

Auf der Spitze des Geisbergs befindet sich ein 1964 bis 1966 vom Volksbund der deutschen Kriegsgräberfürsorge angelegter Ehrenfriedhof
Bestattet sind hier 461 Kriegstote beider Weltkriege – 147 deutsche,306 ausländische und 8 unbekannte Kriegstote aus 15 verschiedenen Nationen.
 
Neben den gefallenen deutschen Soldaten und Bombenopfern fanden vor allem sowjetische Kriegsgefangene und polnische Zwangsarbeitskräfte hier ihre letzte Ruhe.
Die Toten wurden aus 47 Gemeinden hierhin umgebettet.
Der Turm am Eingang des Friedhofs wurde aus Lärchenholz errichtet und hat eine Höhe von 20 m. Verkleidet ist er mit Kupferblech.

Beedenkirchen (Hechtelgasse) 330m 12,7 km
Beedenkirchen (ev. Kirche) 319 m 13,1 km
Wilhelmsruhe „ Henkershäuschen“ 422 m 14,3 km
Kuralpe (Hotel und Restaurant) 410 m 15,2 km

Kuralpe Restaurant täglich geöffnet
Montag bis Freitag 12:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Samstag und Sonntag
 11:30 bis 21:00 Uhr

 

ab Neunkircher Höhe  Summe 15,2 km, Aufstiege 408 m, Abst. 603 m

 

Bilder
dieser Etappe

 

Wanderkarten:
Verlag MeKi Landkarten GmbH
Geo-Naturpark:
 

Rodensteiner Land
Karte # 4
1:20.000

ISBN 978-3-931 273-92-7

 

Alemannenweg Neunkirchr Höhe: Der Kaiserturm

 

Kaiserturm
auf der Neunkircher Höhe

 

 

Alemannenweg Modauquelle: Hinweisschild über den Flussverlauf an der Quelle

Modauquelle
Hinweisschild an der Quelle

 

 

Alemannenweg: Ziegen bewachen Hühner

Zwei Ziegen
bewachen Hühner vor Feinden

 

 

 

 

 

Höhenprofil des Alemannen-Wegs von der Neunkircher Höhe zur Kuralpe

Alemannenweg Etappe 9 Höhenprofil von Neunkircher Höhe zur Kuralpe

 

 

Etappe 10: Alemannenweg

 Von der Kuralpe (Gasthaus) nach Bensheim-Auerbach

 

 

Etappe 8 Alemannenweg

 Von Vierstöck (Weiler) zur Neunkircher Höhe

 

 

Die Wandergruppe

Impressum

Datenschutz

Seitenübersicht