Info Heid-
schnuckenweg

 

Heidschnuckenweg

02. Etappe: Buchholz in der Nordheide nach Handeloh

Entfernung: 14,7 km   103 m, 125 m

 

Buchholz in der Nordheide (Bahnhof) 70 m 0,0 km
Haltepunkt Suerhop 63 m 2,2 km
Höllenschlucht 85 m 4,5 km

Die Höllenschlucht ist ein Trockental, das mit Kiefern (hier fühlt sich der Borkenkäfer so richtig wohl) und Laubwald bewaldet ist.

Brunsberg 127 m 5,7 km

Der Namen Brunsberg geht zurück auf eine Begebenheit, dass zwei junge Schafhirten Bruns und Harms einmal „aufhängen und zurück“ spielen wollten, was Bruns mit seinem Leben bezahlte.
Die Kuppe des Brunsbergs ist mit Heidekraut bewachsen und wird von Heidschnucken „beweidet“.

 

Überqueren der K 72 78 m 7,6 km
Pferdekopf 78 m 9,5 km

     (800 m Abgangsmöglichkeit zum "Café im Schafstall“
     in Wörme. Geöffnet dienstags bis sonntags
     ab 12:00 Uhr)

Durch das Büsenbachtal zum Rastplatz mit Infotafel  84 m 10,4 km
Handeloh (Höckeler Weg) 63 m 12,4 km
Handeloh (Bahnhof Heidebahn) 48 m 14,7 km

Handeloh bezeichnet sich als "Tor zur Lüneburger Heide".
Zur Gemeinde gehören die 4 Orte Handeloh, Höckel, Inzmühlen und Wörme mit insgesamt 2.500 Bewohnern.

 

Summe 14,7 km Aufst. 103 m, Abst. 125 m, höchster Pkt. 127 m (Brunsberg) Zeit 4 h  

Bilder
dieser Etappe

 

Wanderkarte:
1:35.000
Heidschnuckenweg
Hamburg-Fischbek - Celle

Publicpress
59590 Geseke
ISBN 978-3-89920-727-9

Unterkunft:

 Achat Hotel Buchholz
Lindenstraße 21
21244 Buchholz in der Nordheide
Tel. 041 81 9190

Wanderer vor Handeloh

Warten auf den Zug in
Handeloh

 

 

 

 

  Etappe 04: Heidschnuckenweg

 Von  Undeloh nach

 

 

Etappe 02: Heidschnuckenweg

Von Buchholz in der Nordheide nach Handeloh

 

 

Die Wandergruppe

Impressum

Datenschutz

Seitenübersicht