Wanderung auf dem Hugenotten- und Waldenserpfad

 

Wegverlauf Hugenotten- und Waldenserpfad (Odenwald)
9. Etappe: Von 
Ober-Ramstadt zum Jagdschloss Kranichstein

Ober-Ramstadt (Bahnhof)  Jagdschloss Kranichstein 14,3 km105 m149 m

Ober-Ramstadt (Bahnhof) 204 m 0,0 km –– Parkplatz Kuhfalltor 275 m 1,5 km
–– Forsthaus "Eiserne Hand" (
ist heute kein Gasthaus mehr) 241 m 2,7 km
––  Fischerhütte
(Ausflugs-Gasthaus. Die Fischspezialitäten stammen aus den angrenzenden Fischteichen) 190 m 4,9 km
–– Gedenktafel
an den Dichter Matthias Claudius 177 m 6,1 km

An dieser Stelle soll der Darmbach den Dichter auf einem Spaziergang nach Traisa 1777 zu dem Abendlied „Der Mond ist aufgegangen“ inspiriert haben. Der Lyriker Claudius lebte als Zeitungsjournalist 1776/77 im nahen Darmstadt.  

–– Zoo Vivarium Darmstadt 166 m 7,1 km (Direkt neben dem Vivarium befindet sich das Café Eulenpick)
–– Botanischer Garten der Technischen Universität Darmstadt 164 m 7,6 km
––
Hofgut Oberfeld 178 m 8,7 km

Ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Artenvielfalt zu erhöhen und die Landschaft nach ökologischen Gesichtspunkten (Landwirtschaft nach biologisch-dynamischer Wirtschaftsweise) zu pflegen.
Gegründet wurde die Stiftung
Hofgut Oberfeld am 27. Juni 2006. Zuvor war das Hofgut Staatsdomäne des Landes Hessen.
Die Stallungen können besichtigt werden. Ferner gibt es einen Hofladen mit Café.
Mehr Info unter: http://www.landwirtschaft-oberfeld.de/

–– Schutzhütte und Abzweigung nach Darmstadt-Rosenhöhe 193 m 9,2 km
–– Hammelstrift 184 m 11,0 km –– Ploennies-Eiche /Wegkreuzung 186 m  12,1 km

Ludwig Wilhelm von Ploennies lebte in Darmstadt von 07.09.1828 bis 21.08.1871. Er war Waffentechniker, Scharfschützenoffizier, Schriftsteller verschiedener humoristischer Bücher und "begeisterter Soldat". Für seinen Einsatz zur Niederschlagung der Deutschen Revolution  1848/49 im benachbarten Baden erhielt er das Ritterkreuz I. Klasse.

–– Steinbrücker Teich  168 m 13,0 km

Kostenloser Freizeitpark von Darmstadt mit: Rudermöglichkeiten im künstlich angelegten See,  Pony-Reitmöglichkeiten, Kinderspielplätze, Minigolfplatz und dem Restaurant Oberwaldhaus

Von hier zum Weltnaturerbe Grube Messel sind es 5 km (Busverbindung: stündlich)

–– Jagdschloss Kranichstein 160 m  14,3 km

Von den jagdbegeisterten Landgrafen von Hessen-Darmstadt wurde das Schloss Kranichstein über 350 Jahre (bis 1917) genutzt. Heute ist in dem Gebäudekomplex ein  Jagdmuseum untergebracht und auch ein 4-Sterne Superior Hotel nebst Restaurant.
Dank der Schlosskapelle ist das Jagdschloss Kranichstein auch als Heiratsort sehr beliebt, so heiratete hier 1999 Joschka Fischer seine 4. Ehefrau Nicola Leske.
2012 wurde das Hotel wegen Unwirtschaftlichkeit geschlossen. Daraufhin übernahm der Dienstleistungs- und Baukonzern Bilfinger SE das Gebäude. Für 6 Mio. Euro wurde es renoviert und  von 15 Zimmer auf 48 erweitert. Der Konzern hat bis 2024 30 % der Zimmer als  Konferenz- und Schulungszentrum gepachtet.

Bilder
der 9. Etappe

 

 

Wanderkarte:

Nördlicher Vorderer Odenwald
Karte  # 2
Hessisches Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation, Wiesbaden
ISBN 978-3-89446-300-7
(Ab Ausgabe 2011 ist der Waldenserpfad eingezeichnet)

 

Diese Wanderkarte wurde 2016 ersetzt durch:

b) Geo-Naturpark Begstraße-Odenwald
Nr. 2 Nördlicher vorderer Odenwald
1:20.000
Verlag Meki Landkarten
www.meki-landkarten.de
ISBN 978-3-931273-81-1

 

 

 

 

 

 

 

   Wir sind nicht weiter in Richtung Frankfurt gewandert.

 

 8. Etappe

          Von Modautal-Lützelbach nach Ober-Ramstadt