Bilder vom Westerwaldsteig

  4. Teil: Wanderung von Marienthal bis Waldbreitbach

 

Klaus betätigt sich als Pferdeflüsterer

 

Alle Wanderer auf dem Westerwaldsteig werden von dem Ort Hilgenroth begrüßt

Klaus im Gespräch ......

 

Gruß an alle Westerwaldsteigwanderer
vor dem Ort Hilgenroth

der Raiffeinsenturm am Beulskopf   Blick vom Raiffeinsenturm auf den Weiler Beul im Westerwald

34 m hoher Raiffeisenturm am Beulskopf

 

Blick von der Plattform des Raiffeisenturms
 auf den Ort Beul

Kunst im Wald: der Künstler Peter Lang hat diesen Holzvogel direkt am Westerwaldsteig geschaffen  

Bei Weyerbusch haben 40 Künstler in einem Skulpturenpark verschiedene Kunstwerke am Westerwaldsteig ausgestellt

Holzvogel des Künstlers Peter Lang
steht vor dem Ort Oberirsen Mitten im Wald

 

40 Künstler haben in der Nähe von Weyerbusch einen Skulpturenpark geschaffen. Entlang des Westerwaldsteiges sind einige Werke zu besichtigen.

Wilhelm Raiffeisen wirkte in Weyerbusch.  Ihm zu Ehren wurde ein Denkmal errichtet  

Im Fachwerkdorf Mehren im Westerwald sind einige Fachwerkhäuser zu sehen

Raiffeisendenkmal in Weyerbusch
Wilhelm Raiffeisen ließ im Jahr 1846  Brot für die Hungernden backen.

 

 Fachwerkdorf Mehren (480 Einw.)
Der "Hartheis Hof" wurde 1675 gebaut und war ehemals ein landwirtschaftliches Anwesen.

Die Pfeilerbasilika aus dem 13 Jahrhundert im Ort Mehren im Westerwald  

Insektenhotel mit Klaus im Park von Mehren im Westerwald

Pfeilerbasilika aus dem Jahre 1200 in Mehren.
Eine große Seltenheit  ist der Speicher über dem Chor.

 

Insektenhotel im Park von Mehren

Im Grenzbachtal sind als Landschaftspfleger Heckrinder - eine Rückzüchtung vom Auerochsen - tätig  

Kardinal Joseph Höffner wurde in Horhausen geboren. Vor der Dorfkirche ist für ihn ein Denkmal errichtet

Heckrinder sind als Landschaftspfleger dabei, das Grenzbachtal zu renaturieren.
Sie sind Rückzüchtigungen der Auerochsen.

 

Kardinal Joseph Höffner ist 1906 in Horhausen geboren. Auf dem Vorplatz der Pfarrkirche wurde 2004 für ihn ein Denkmal  errichtet.

Bildeiche kurz vor dem Ort Peterslahr im Weserwald   Peterslahr im Wiedtal mit der St. Petrus Kirche

An der Bildeiche hat der Sage nach ein armer Bergmann eine schöne Prinzessin getroffen. Leider fehlte ihm der Mut, sie von einem Fluch zu befreien.

 

Peterslahr im Wiedtal mit der St. Petrus Kirche.
Sie wurde erstmals 1326 erwähnt..

Der Westerwaldsteig verläuft durch den Peterslahrer Tunnel bei Peterslahr  

Aussichtspunkt Mettelshahner Schweiz

Der Westerwaldsteig verläuft durch den 156 m langen "Peterslahrer Tunnel".
Die "Westerwaldbahn" wurde nach dem 2. Weltkrieg eingestellt, weil die Eisenbahnbrücken zerstört waren.

 

Rastplatz und Aussichtspunkt:
"Mettelshahner Schweiz"

Manrother See - ein ehemaliger Basaltsteinbruch  

Waldbreitbach an der Wied

Manrother See
Bis 1977 wurde hier Basalt abgebaut

 

Waldbreitbach an der Wied,
das Weihnachtsdorf mit und 500 Krippen

 

Westerwaldsteig: Von Hachenburg bis Marienthal