Heidschnuckenweg von Hamburg Fischbek nach Celle  

 

  

Bilder Heidschnuckenweg

Etappe 03:  Handeloh nach Undeloh

 

Das Hexenhaus von Wesel in der Nordheide

Das Wanderhighlight dieser Etappe:
Das Hexenhaus von 1731 in Wesel in der Nordheide war ursprünglich das Dorfbackhaus, heute
das Standesamt.

Heidschuclenweg: Brücke bei Handeloh über die Seeve Hewidschnuckenweg. Pferd beobacvhtet die Wanderer bei Handeloh

Brücke über den Handelohbach
Der Fluss entspringt nur wenige Meter entfernt.

Wanderer
auf dem Heidschnuckenweg werden bei Wehlen aufmerksam beobachtet.

Seevetal: Rastpavillon auf dem Hauptweg des Heidschnuckenwegs Wegtrennung  Heidschnuckenweg  vor Wehlen

Seeve-Rastpavillon
im Seevetal.

Trennung des Heidschnuckenwegs in:
Variante über Wehlen
Hauptweg direkt.

Variante des Heidschnuckenwegs über Wehlen   Wegvariante Heidschnuckenweg: Heidehaus in Wehlen

Variante des Heidschnuckenwegs
über Wehlen.

 

Heidehaus in Wehlen
der Weiler besteht nur aus vier Höfen.

Wehlener Heide Herde von 500 Schafen in der Wehlenere Heide

Wehlener Heide
die Straße "Im Seevegrund" führt mitten durch die Heidelandschaft.

Wehlener Heide
Eine Herde von 500 Schafen ist als Landschaftspfleger unterwegs.

 

Wehlener Heide

Schäferin
ist beunruhigt, da in der Wehlener Heide Wölfe gesehen wurden.

Wesel
Das Heidehaus in der "Dorfstraße 20" ist von 1731.

Weseler-Bach-Teiche Landschaftsbild mit Reitweg in der Weseler-Heide

Weseler-Bach-Teiche
Ideal gelegen für eine Rast auf dem Heidschnuckenweg.

Weseler Heide
Die Heidefläche zwischen Wesel und Undeloh wird als "Weseler Heide" bezeichnet.

Unterwegs auf dem Heidschnuckenweg durch die Weseler Heide   Heidschnuckenweg gut markiert durch die Weseler Heide

Zwei Wanderer
auf dem Heidschnuckenweg durch die Weseler Heide.

 

Heidschnuckenweg
Hervorragende Markierung des Wegs durch die Weseler Heide.

 

Bienenzaun in der Weseler Heide   Heidschnuckenweg Undeloh Heidehaus

Bienenzaun (Weseler Heide)
Ein halboffener Bienenstand zum Aufstellen der Bienenstöcke.

Undeloh
Heidehaus auf der Dorfstraße.

Heidschnuckenweg Undeloh Kutschenfahrten Undelo Magdalenenkirche - Aussenansicht der aus Feldsteinen gemauerten Kirche

Undeloh
Kutschen stehen für Fahrten durch die Heide auch im November bereit.

Undeloh
St.-Magdalenen-Kirche wurde vollständig mit Feldsteinen erbaut. Durch Zerstörungen im 30-jährigen Krieg (1644) wurden Teile durch Fachwerk und Ziegelsteine ersetzt.

 

St. Magdalenen Kirche in Undeloh - Außenansicht mit GlockenturmHT MIT gLOCKENTURM   Innenansicht der St. Magdalenen Kirche in Undeloh

Undeloh
Heidekirche St.-Magdalenen aus dem 13. Jh. mit freistehendem Glockenturm.

 

Undeloh
Innenraum der Sankt-Magdalenen-Kirche
 

Altattaum der St. Magdalenen Kirche in Undeloh

Altar der St. Magdalenen Kirche in Undeloh

Undeloh
Altarraum mit achteckigem Taufbecken.

Undeloh
Altar der St.-Magdalenen-Kirche aus dem Jahr 1656/57.

     

 

 

  Bilder der Etappe 4: Heidschnuckenweg

Von Undeloh nach Niederhaverbeck

 

Bilder der Etappe 2: Heidschnuckenweg

Von Buchholz in der Nordheide nach Handeloh

 

 

Die Wandergruppe

Impressum

Datenschutz

Seitenübersicht