Wanderung auf dem Lahnwanderweg

 

 

 

1. Etappe: Lahnhof (Lahnquelle) nach Feudingen (Bahnhof)

Entfernung:  13,6 km  190 m  405 m, höchster Punkt 664 m (Nahe Lahnquelle)

 

 

Lahnhof (Lahnquelle) 605 m 0,0 km  [Die Lahn entspringt in einem kleinen Teich hinter der Gaststätte Forsthaus]
 Ilsequelle 610 m  4,0 km [Die Ilsequelle zählte im Mittelalter zu den stark besuchten Heilquellen. Graf Ludwig von Wittgenstein ließ für die Heilungssuchenden Bäder und an die 40 Hütten bauen. Für die Gebiete rund um die Quelle waren die "Almosen" der Besucher eine gute Einkommensquelle.
Das Wasser der Ilsequelle wird mit dem von Lourdes auf eine Stufe  gestellt.
Nach dem 30- jährigen Krieg und der Ausbreitung des Protestantismus geriet die Quelle in Vergessenheit
.
Die Ilse mündet nach 8,3 km in Feudingen in die Lahn.
]

Hinweis: Vom Lahnhof bis Ilsequelle ist der Lahnwanderweg identisch mit dem Rothaarsteig.

 Heiligenborn [Der Ort besteht aus wenigen  Fachwerkhäusern. Der Name ist von der nahen „heiligen“ Quelle (Ilsequelle) abgeleitet]

▬  Parkplatz Heiligenborn 630 m 5,7 km  
 Am Brückenkopf 634 m  6,0 km
 An der Lahnhelle Süd  579 m  8,0 km
 Auerbachtal 398 m 12,0 km  Feudingen (Kirche) 393 m  13,0 km
 Feudingen (Bahnhof) 390 m 13,6 km  [Feudingen mit seinen 2.400 Einwohnern ist Ortsteil von Bad Laasphe.]

 

 

 

Bilder dieser Wanderung

 

 

Wanderweg:

Überwiegend auf breiten Forstwegen.

 

 

Anschluss an Weitwanderwegen:

Rothaarsteig am Lahnhof

 

 

Wanderkarte:

Vom Lahnhof bis Marburg Oberes Lahntal 
Maßstab 1:25.000
Kartografische Kommunale Verlagsgesellschaft mbH
ISBN 978-3-86973-054-7

 

Unterkunft:

Wittgensteiner Hof***
Wilhelmsplatz 1
57334 Bad Laasphe
 

 

 

Höhenprofil des Lahnwanderwegs vom Lahnhof nach Feudingen
(Markiert als Zugangsweg: rote Schrift LW auf gelbem Hintergrund)

Höhenprofil des Lahnwanderwegs vom Lahnhof nach Feudingen

 

 

Etappe 2: Lahnwanderweg von Feudingen nach Bad Laasphe