Bilder: Wanderung Blütenweg (Odenwald)

1. Etappe: Heidelberg (Bismarckplatz) nach Weinheim (Schlosspark)

 

 

   
Bismarckplatz  [Zentraler Knotenpunkt des Heidelberger Nahverkehrs.]

Blütenweg: Mönchberghütte bei Heidelberg

Bismarckplatz
[Zentraler Knotenpunkt des Heidelberger Nahverkehrs.]

Mönchberghütte

Wanderung Blütenweg Odenwald: Mönchbergweg, dieser Panoramaweg verläuft oberhalb von Handschuhsheim

Blütenweg:  Die Tiefburg im Heidelberger Stadtteil Handschuhsheim.

Mönchbergweg,
dieser Panoramaweg verläuft oberhalb von Handschuhsheim

Die Tiefburg im Heidelberger Stadtteil Handschuhsheim
liegt am Blütenweg

Wanderung Blütenweg: Ev. Friedenskirche von Handschuhsheim (geweiht  1910) Wanderung Blütenweg: Schriesheim; der Blütenweg verläuft durch die Weinberge

Ev. Friedenskirche
von Handschuhsheim (geweiht  1910)

Schriesheim.
Der Blütenweg verläuft durch die Weinberge zur Strahlenburg

 

Wanderung Blütenweg: Die Strahlenburg - das Wahrzeichen von Schriesheim Blütenweg: Direkt am Marktplatz von Schriesheim steht das Alte Rathaus. Es stammt aus dem Jahre 1684

Die Strahlenburg -
das Wahrzeichen von Schriesheim

Direkt am Marktplatz von Schriesheim steht das Alte Rathaus. Es stammt aus dem Jahre 1684

Blütenweg Odenwald: Einfahrt Branichtunnel bei Schriesheim Die ersten beiden Blütenweg-Wanderer im März 2016

Die Einfahrt zum 1,8 km langen Branich-Tunnel.
Mit
85 Mio. € veranschlagtes teuerstes Straßenbau-Projekt in Baden-Württemberg.

Die ersten Wanderer auf dem neuen Blütenweg
im März 2016

Blütenweg Odenwald: Auch eine Erdkröte war  unterwegs auf dem Blütenweg Wandern Odenwald: Blick auf Leutershausen. Bekannt ist der Ort durch seine Handballmannschaft, die zweimal Deutscher Meister  wurde.

Auch diese Erdkröte war im März 2016 unterwegs auf dem neuen Blütenweg

Leutershausen.
Bekannt ist der Ort durch seine Handballmannschaft, die zweimal Deutscher Meister  wurde.

 

Wanderung Burgensteig: Katholische Wallfahrtskirche von  Leutershausen. Geweiht Johannes dem Täufer. Erbaut 1907. Wallfahrtskirche St. Johannes Baptist in Leutershausen. Der  Marienaltar zeigt das Gnadenbild der Schwarzen Madonna.

Katholische Wallfahrtskirche von  Leutershausen.

Geweiht Johannes dem Täufer. Erbaut 1907.

Blick vom "Neuen Friedhof" auf Hohensachsen
Blütenweg Odenwald: Grab des Trainers  Sepp Herberger in Hohensachsen

Grab des Trainers der Fußballweltmeisterschaft von 1954
 Sepp Herberger auf dem Neuen Friedhof von  Hohensachsen

Weinheimer Schlosspark mit Schloss,
der Park ist ganzjährig kostenfrei zugänglich.

Der frei zugängliche Schlosspark von Weinheim mit dem Schloss-Restaurant im Erdgeschoss

Odenwald Blütenweg: Das im Jugendstil errichtete Mausoleum im Weinheimer Schlosspark, ist die Grabstätte der Familie Berckheim. Seit der letzten Beerdigung 1984 ist das Mausoleum geschlossen.

Schloss-Restaurant im frei zugänglichen Weinheimer Schlosspark

Das im Jugendstil errichtete Mausoleum im Weinheimer Schlosspark, ist die Grabstätte der Familie Berckheim. Seit der letzten Beerdigung 1984 ist das Mausoleum geschlossen.

 

 

   

 

 

Etappe 2: Von Weinheim nach Heppenheim