Info Blütenweg Bergstraße

 

 

(Neuer) Blütenweg Bergstraße (Odenwald)

1. Etappe: Heidelberg (Bismarckplatz) nach Weinheim (Schlosspark)

Entfernung: 24,3 km  684 m, höchster Punkt  258 m (Zinkgräfbank bei Weinheim), geteerte Wege: 46 %

 

Heidelberg - Bismarckplatz 111 m 0,0 km [Zentraler Knotenpunkt des Heidelberger Nahverkehrs.] Theodor-Heuss-Brücke [verbindet Heidelberg mit dem OT. Neuenheim] 110 m 0,5 km  Anfang Philosophenweg 117 m 0,8 km ▬ Mönchberghütte 248 m 1,8 km ▬ Abgang Handschuhsheim 225 m 2,9 km ▬ Tiefburg Handschuhsheim 114 m 4,1 km

 

[Im Gegensatz zu den Höhenburgen wurde die Burg im Tal erbaut, daher der Name Tiefburg Handschuhsheim.  Die Wasserburg der Herren von Handschuhsheim entstand zwischen 1300 und 1400 und war von einem 12 m breiten Wassergraben umgeben (der vom Mühlenbach gespeist wurde).
Im Dreißigjährigen Krieg und im Pfälzer Erbfolgekrieg wurde die Anlage mehrmals zerstört. Kurz vor dem 1. Weltkrieg renovierte man die Handschuhsheimer Tiefburg. Heute wird das Burggelände für Veranstaltungen und Feste genutzt.]

 

▬  Evangelische Friedenskirche Handschuhsheim 117 m 4,2 km
▬ Handschuhsheimer Friedhof 122 m 4,9 km ▬ Dossenheim Friedrich-Ebert-Str. 133 m 6,5 km ▬ Parkplatz unterhalb der Schauenburg 185 m 7,8 km ▬ Mergelgrube 158 m 9,1 km ▬ Schriesheim-Strahlenburg 185 m
10,3 km

[Die Burg entstand im Jahre 1435. Erhalten sind nur noch der Bergfried und der rechteckige Palas, welcher entkernt und zum Teil aufgerissen ist. Der Bergfried kann zurzeit wegen Bauarbeiten nicht bestiegen werden. Die Burg befindet sich in Privatbesitz; im Burggelände ist eine Gaststätte eingerichtet, der „Burggasthof Strahlenburg“]

Schriesheim Marktplatz mit Altem Rathaus (erbaut 1684) 119 m 11,1 km

Bilder
dieser Etappe

 

 

 

 

Wanderung Blütenweg: Das Alte Rathaus von Schriesheim

 

Marktplatz mit Altem Rathaus von Schriesheim

 

▬ Schriesheim-Branich-Tunnel 157 m 12,0 km

[Ist das mit 85 Mio. Euro veranschlagte teuerste Straßenbau-Projekt in Baden-Württemberg. Die Fertigstellung des 1,8 km langen Tunnels ist für den Sommer 2016 geplant. Rund 18.000 Fahrzeuge „quälen“ sich täglich durch die enge Talstraße in Schriesheim. Durch den Branich-Tunnel verspricht man sich eine Reduzierung des Straßenverkehrs um 12.000 auf dann 6.000 Fahrzeuge.]

 

▬  Martinsberg 184 m 12,7 km ▬  Leutershausen-Waldspielplatz 206 m 14,1 km ▬  Parkplatz/Schutzhütte Kehrrang 233 m 14,9 km ▬  Großsachsen /ehemaliges Gasthaus „Goldene Rose“ 120 m 17,5 km  

▬  Hohensachsen-Rathaus/St. Jakobus-Kirche 144 m 18,8 km ▬  Hohensachsener-Friedhof (Äpfelberg) 192 m 19,3 km

[„Der Ball ist rund", das ist ein auch heute noch bekannter Spruch von Sepp Herberger. Der Höhepunkt des Bundestrainers der Deutschen Fußballnationalmannschaft war der Gewinn der Fußballweltmeisterschaft im Jahre 1954 in Bern: „Wunder von Bern“ Er lebte nach dem Krieg mit seiner Frau Eva in seinem Haus in Hohensachsen (heute ein Stadtteil von Weinheim). Das Grab der Eheleute befindet sich auf dem Friedhof von Hohensachsen.]

▬ Lützelsachsen 158 m 20,7 km ▬  Lützelsachsen-Schützenhaus 204 m 21,4 km
▬ Weinheim-Zinkgräfbank und Pavillon
[
benannt nach dem Weinheimer Kaufmann und Heimatforscher Karl Zinkgräf 1873 – 1939] 217 m 22,6 km

Der Blütenweg teilt sich an der Kreuzung Zinkgräf-Bank in 2 Varianten:

1. Variante:  Westlich über den Schlosspark und der Weinheimer-Altstadt .
2. Variante:  Östlich durch den Exotenwald.
An der Ruine Windeck werden beide Wege wieder zusammengeführt.
Wir wanderten die Variante 1 durch die Weinheimer Altstadt.

▬  Weinheim-Bodelschwingh-Haus (evangelisches Altenpflegeheim) 166 m 23,8 km
▬  Weinheim-Schlosspark 143 m
24,3 km

 

Summe: Wanderung  auf dem Blütenweg ab Heidelberg: 24,3 km
 

 

Grab des früheren Bundestrainers Sepp Herberger in Hohensachsen (Neuer Friedhof)

 

 

Im Jugendstil errichtetes Mausoleum im Schlosspark von Weinheim.

 

 

Höhenprofil des Blütenwegs von Heidelberg nach Weinheim (ohne Zugangswege)

 

 

Etappe 2: Von Weinheim (Schlosspark) nach Laudenbach