Info Blütenweg Bergstraße

 

 

(Neuer) Blütenweg Bergstraße (Odenwald)

2. Etappe: Weinheim (Schlosspark) nach Heppenheim (Marktplatz)

Entfernung: 19,1 km  607 m, höchster Punkt  253 m (Nähe Vogesenblick), geteerte Wege 45 %

 

Weinheim (Schlosspark) 143 m 0,0 km ▬  Weinheim (Neuer Burgweg) 166 m 0,8 km   ▬  Weinheim Burgruine-Windeck  ▬ 201 m  1,1 km

[Auf dem 220 m hohem Schlossberg steht die Burgruine Windeck. Erbaut um 1100 durch das Kloster Lorsch zum Schutz ihrer Besitztümer. Die Burganlage überlebte den Dreißigjährigen Krieg unbeschädigt, wurde aber dann in der Folge des Pfälzer Erbfolgekrieges durch französische Truppen im Jahre 1674 zerstört. Danach diente sie als Steinbruch für den Wiederaufbau von Weinheimer Häusern.]

 

▬ Wegkreuzung (Zusammenführung Blütenweg Variante Weinheimer Altstadt mit Variante Exotenwald) 194 m 1,2 km  ▬ Alter Weinheimer Friedhof an der St. Peterskirche 149 m 1,9 km  

[Über 1.000 Jahre war der alte Friedhof an der St. Peterkirche die Begräbnisstätte in Weinheim. Die letzte Beerdigung fand 1893 statt. Heute sind noch 104 Grabstätten zu sehen. Vor allem die Gräber berühmter Weinheimer Bürger sind hier anzutreffen: der Schriftsteller Adam Karrillon, der Generalkonsul Erhard Bissinger, der Seifenfabrikant Bechthold, der Unternehmer Carl-Johann Freudenberg, der Gummiwarenfabrikant Karl Weisbrod, der "Bockwirt"August Schneider ….]

 

▬ Birkenauer Tal / Evangelische St. Peterskirche 107 m 2,5 km  ▬  Vogesenweg 147 m 3,1 km  ▬ Schutzhütte Vogesenblick /Rentner-Eiche 230 m 4,2 km (Aussichtspunkt) ▬  Böppelbach-Quelle 178 m 5,9 km ▬ Nächstenbach 202 m 6,8 km  ▬ Sulzbach (Katholische Kapelle) 114 m 7,7 km  

Bilder dieser Etappe

 

"Deham is Deham"  Aufschrift auf dem Grabstein des früheren Wirtes August Schneider

 

"Deham is Deham"
Grab der Familie Schneider auf dem alten Friedhof. Vom früheren Wirt der Gaststätte "Goldener Bock"  stammt der Spruch: auf dem Grabstein

 

▬  Pavillon „am Berling“ 200 m  9,5 km 

[Der Pavillon wurde widerrechtlich im  Naturschutzgebiet errichtet und muss daher wieder "abgerissen" werden]

 ▬  Hemsbach-Wasserwerk  170 m 10,8 km ▬  Hemsbach Eppenweg 130 m 12,1 km ▬  Laudenbach-Kirchstraße / Laudenbach ev. Martin-Luther-Kirche 135 m 14,2 km

 

[Laudenbach mit seinen 6.000 Einwohnern ist arm an Sehenswürdigkeiten. Im Zentrum steht die „Alte Dorfkirche“ (heute „Martin-Luther-Kirche“) erbaut um 1500. Sie war 300 Jahre eine Simultankirche, d.h. sie wurde von den evangelischen und katholischen Bürgern gemeinsam benutzt. Die Landesgrenze zwischen Baden Württemberg und Hessen verläuft  westlich, nördlich und östlich der Gemeinde.]

 

▬  Bickenbach  157 m 16,0 km  ▬  Bombach 139 m 16,7 km
▬ 
„Karle Ranch“ 144 m 16,8 km  ▬  Heppenheim-Brunnen 113 m 17,9 km
[
Inschrift: „Gute Zeit – Böse Zeit - Gehn vorbei  - alle beid“]
▬ Heppenheim-Friedhof 110 m 18,4 km ▬  Heppenheim-Marktplatz 118 m 19,1 km

[Die Kreisstadt Heppenheim hat eine noch weitgehend erhaltene Altstadt, die nach der Zerstörung 1693 im Pfälzer Erbfolgekrieg entstanden ist. Die urkundliche Ersterwähnung war vor 1.260 Jahren im Jahre 755. Oberhalb von Heppenheim befindet sich die Starkenburg.
Wegen ihrer Größe wird die katholische St. Peter Kirche im Volksmund „Dom der Bergstraße“  genannt. Sie war aber nie Bischofssitz und wurde zwischen 1900 und 1904 erbaut.
Der viermalige Weltmeister in der Formel 1, Sebastian Vettel, ist in Heppenheim 1987 geboren. Deshalb wird Heppenheim auch unter Motorsportfans als „Vettelheim“ bezeichnet.]

 

Summe: Wanderung  auf dem Blütenweg ab Heidelberg: 43,4 km
 

 

Die Dorfkirche von Laudenbach an der Bergstraße

 

Burgensteig Odenwald: Das schönste Fachwerkhaus in Heppenheim ist das Alte Rathaus am Großen Markt

 

Das schönste Fachwerkhaus von Heppenheim ist das Alte Rathaus am Großen Markt

 

 

Höhenprofil des Blütenwegs von Weinheim nach Heppenheim (ohne Zugangswege)

Höhenprofil des Blütenwegs von Weinheim nach Heppenheim

 

 

Etappe 3: Von Heppenheim nach Zwingenberg

 

 

Etappe 1: Von Heidelberg nach Weinheim