Starý Smokovec (Altschmecks)

Der Ort (1.010 m) bildet heute den Mittelpunkt von Smokovec, vier mittlerweile vereinten zusammenhängenden Ortsteilen. Es ist Verwaltungssitz aller hiesigen Hochgebirgsgemeinden. Fünf Mineralquellen sorgten hier wie in Štrbské Pleso für den Aufbau eines Kurbetriebes. Einige schön erhaltene Sanatorien der Jahrhundertwende erinnern an die Geschichte des traditionsreichen Luftkurorts.
Die entscheidende Initiative für den Ausbau zu einem Kurort erfolgte durch den Schweizer Arzt Nikolaus Szontágh. Er führte neue Behandlungsmethoden bei Tuberkulosekranken durch. 1876 begann der Kurbetrieb.
Bis heute gilt Starý Smokovec als das slowakische  „Davos“.

Über die Herkunft des Namens Smokovec gibt es folgende Geschichte, die zu schön ist,
um wahr zu sein:
Der Graf Stefan Csáky traf bei einem Jagdausflug ein junges Mädchen, das aus einer Bergquelle Wasser trank. Er fragte sie auf Deutsch: "Schmeckt es dir". Daraus soll der Namen das Ortes Smokovec  herrühren.