Logo: Wanderung von Heidelberg nach Budapest

 

 

 

 

 

Heidelberg - Eisenach - Liberec (Reichenberg) - Košice (Kaschau) - Budapest

 


Unsere
Wanderetappen
 durch:

 

Deutschland

 

Tschechien

 

Polen

 

Slowakei

 

Ungarn

 

Rumänien

 

 Der europäische Weitwanderweg E3 und E4

Der E3 kennt eine "Sächsische Variante" (Weg verläuft über das E3-Hinweistafel mit falschen Kilometerangaben und falscher englischer Schreibweisesächsische Erzgebirge) und eine "Böhmische Variante" (verläuft über das Erzgebirge in Tschechien).
In Deutschland ist von Eisenach bis an die tschechischen Grenze der Begriff
EB - Weg (Internationaler Bergwanderweg Eisenach - Budapest) noch häufig anzutreffen, danach in Polen, Tschechien, Slowakei nur noch die Bezeichnung europäischer Fernwanderweg  E3 und in Ungarn E4.

Aufgrund der politischen Situation durften die DDR-Bürger zeitweise den Kammweg auf dem Riesengebirge, der auch gleichzeitig die Grenze zwischen Polen und Tschechien bildet, nicht begehen. Deshalb wurde der EB -Weg in weitem Bogen nördlich um das Riesengebirge herumgeführt (Hirschberger Kessel). Wir sind jedoch den Kammweg auf dem Riesengebirge gewandert.

An der slowakischen, ungarischen Grenze im Zempliner Gebirge haben wir den E3 verlassen und wanderten auf dem europäischen Weitwanderweg E4 bis Budapest.

Die Orte in Tschechien, Polen, Slowakei und in Ungarn habe ich in ihrer landessprachlichen Schreibweise aufgeführt und in Klammern (soweit bekannt) den deutschen Namen kursiv hinzugefügt. In den blau hervorgehobenen Orten haben wir jeweils übernachtet. Die Unterkünfte sind vollständig angegeben. Durch Anklicken wird rechts die Anschrift angegeben. Unterkünfte, die uns besonders gut gefallen haben, sind mit gekennzeichnet.

 

 

 

 

 

 

Datum letzte Aktualisierung:  01.07.2014