Wanderung auf dem Neckarsteig

 

Bilder von unserer Neckarsteig-Wanderung
1. Etappe: Von Heidelberg bis Neckarsteinach

 

 

 

 

Alte Brücke mit dem Heidelberger Schloss. Blick vom Kornmarkt im Zentrum von Heidelberg auf das Heidelberger Schloss

Alte Brücke (Karl-Theodor-Brücke) von 1788 mit dem
Heidelberger Schloss.

Blick vom Kornmarkt mit dem barocken Madonnastandbild (Kopie) auf das Heidelberger Schloss

Die Heidelberger Bergbahn verbindet die Altstadt mit dem Königstuhl. Das Elisabethentor am Heidelberger Schloss.

Die Heidelberger Bergbahn verbindet die Altstadt (Kornmarkt) mit dem Königstuhl. Weitere Haltepunkte sind das Heidelberger Schloss und die Molkenkur.

Das Elisabethentor am Heidelberger Schloss.
Im Hintergrund ist die Ruine des Englischen Baus zu sehen.

Der Friedrichsbau vom Heidelberger Schloss entstand zu Beginn des 17. Jh. und ist damit der jüngste Schlossbau. Der Friedrichsbau wird von 16 Fürstenstandbildern geschmückt

Der Friedrichsbau vom Heidelberger Schloss entstand zu Beginn des 17. Jh. und ist damit der jüngste Schlossbau.

Der Friedrichsbau wird von 16 Fürstenstandbildern
 geschmückt.
 Blick von der Schlossterasse auf die Altstadt von Heidelberg und auf die Alte Neckarbrücke (Karl-Theodor-Brücke). m Eingang zum Schlosspark Heidelberg beginnt der Neckarsteig

 Blick von der Schlossterrasse auf die Altstadt von Heidelberg und auf die Alte Neckarbrücke (Karl-Theodor-Brücke).

Am Eingang zum Heidelberger Schloss
- gegenüber dem Gasthof Burgfreiheit -
beginnt der Neckarsteig

Die Himmelsleiter aus 1.200 grob behauenen Sandsteinstufen verbindet das Heidelberger Schloss mit dem Königstuhl. Auf dem Königstuhl befinden sich mehrere Radio-, Fernseh- und Richtfunkanlagen

Die Himmelsleiter aus 1.200 grob behauenen Sandsteinstufen verbindet das Heidelberger Schloss mit dem Königstuhl.

Auf dem Königstuhl befinden sich mehrere Radio-, Fernseh- und Richtfunkanlagen.

Blick vom vom Königstuhl auf den westlichen Stadtteil von Heidelberg Der Müllsammler vom Königstuhl

Blick vom Königstuhl auf die am Neckar gelegenen
Stadtteile Heidelbergs

Das Müllsammler-Denkmal auf dem  Königstuhl

chutzhütte Hohler-Kästenbaum mit Brunnen Gemsenberg Hütte. Im Hintergrund ist der Neckar und Neckargemünd zu sehen.

Schutzhütte Hohler Kästenbaum mit Brunnen

Gemsenberg-Hütte.
 Im Hintergrund sind der Neckar und Neckargemünd zu sehen.

Die Elsenz mündet in Neckargemünd in den Neckar Stadttor von Neckargemünd. Wurde 1788 zum Ruhme des Kurfürsten Karl-Theodor errichtet.

Die Elsenz mündet in Neckargemünd in den Neckar

Stadttor von Neckargemünd.
Wurde 1788 zum "Ruhme des Kurfürsten Karl-Theodor" von den Bürgerns Neckargemünds errichtet.

Die Villa Menzer  von Neckargemünd Bockfelsenhütte. Blick auf Kleingemünd, einem Stadtteil von Neckargemünd.

Die Villa Menzer  in Neckargemünd

 

Bockfelsenhütte.
Blick auf Kleingemünd, einen Stadtteil von Neckargemünd.

illystein. ur Erinnerung an die Kapitulation der Feste Dilsberg im 30jährigen Krieg (1622) ie Feste Dilsberg stand auf der Seite der Reformation  und wurde 1621/1622 von den Truppen unter General Tilly belagert und besetzt.

Tillystein
Zur Erinnerung an die Kapitulation der Feste Dilsberg im 30jährigen Krieg (1622)

Die Burgfeste Dilsberg stand auf der Seite der Reformation 
und wurde 1621/1622 von den Truppen unter General Tilly belagert und besetzt.

Stadttor von Dilsberg Brunnen im Zentrum von Dilsberg

Stadttor von Dilsberg

Brunnen im Zentrum von Dilsberg

Burg der Bergfest Dilsberg mit Ringmauer. Das Kommandantenhaus auf dem Dilsberg

Die Burg Dilsberg. Die Burg wird erstmalig 1208 genannt. Erbauer waren die Herren von Lauffen.

Das Kommandantenhaus auf dem Dilsberg

Blick von einem Durchbruch der Stadtmauer von Dilsberg auf  Neckarsteinach am Neckar.

Blick von einem Durchbruch der Stadtmauer von Dilsberg auf unser Wanderziel Neckarsteinach am Neckar.

Der Neckarsteig überquert die Schleuse von
Neckarsteinach,
die 1931 erbaut wurde.

 

 (2) Bilder der Neckarsteig-Wanderung Neckarsteinach nach Hirschhorn.