Bilder vom Nibelungensteig (Odenwald)

4. Etappe Von der Gebhardshütte / Bullau nach Ottorfszell

 

   

Schöllenbach ist ein geteilter Ort: Der kleinere Teil gehört zu Baden-Württemberg, der größere zu Hessen

 

Euterbach und Itter bilden die Landesgrenze zwischen Baden Württemberg und Hessen.

Schöllenbach ist ein "geteilter" Ort:
 Der kleinere Teil gehört zu Baden-Württemberg (Badisch Schöllenbach), der größere zu Hessen (Hesseneck)

Der Euterbach und die Itter bilden die Grenze zwischen
Baden-Württemberg und Hessen

Die frühere Wallfahrtskirche in Schöllenbach ist heute die evangelische Kirche

Altarraum der kleinen evangelischen Kirche in Schöllenbach

Die frühere Wallfahrtskirche in Schöllenbach
ist heute eine evangelische Kirche

Blick auf den Altarraum der kleinen Kirche in Schöllenbach

Der Dreiländerstein bei Hesselbach ist gekennzeichnet mit GB, KB und GH

0 Jahre verlief  der Odenwaldlimes (Turm, Palisade und Postenweg) von Vielbrunn, Würzberg nach Hesselbach

Der Dreiländerstein bei Hesselbach ist gekennzeichnet mit GB (Großherzogtum Baden), KB (Königreich Bayern) und GH (Großherzogtum Hessen).

60 Jahre verlief  der Odenwaldlimes (Turm, Palisade und Postenweg) von Vielbrunn, Würzberg nach Hesselbach. Danach wurde der Limes 30 km östlich verlegt.

Nördlich von Hesselbach bei Ort Würzberg wurde ein römisches Bad wieder hergestellt.

Mit Unterstützung des Rotary-Clubs wurde bei Hesselbach Wachturm 10/30 und ein Teil der Palisade  rekonstruiert

Zu den Pflichten der römischen Grenzsoldaten gehörte es, einmal in der Woche zu  baden. Nördlich von Hesselbach bei Würzberg wurde ein römisches Bad wieder teilrekonstruiert.

Bild mit seltenheitswert: Maikäfer auf unserem Wanderweg

Schloss Waldleiningen wurde in Anlehnung an britische Schlösser 1828 erbaut. Heute eine psychosomatische Klinik.

Bild mit seltenheitswert:
Maikäfer auf unserem Wanderweg

Schloss Waldleiningen wurde in Anlehnung an britische Schlösser 1828 erbaut.
Heute eine psychosomatische Klinik.

Wiesental bei dem Weiler Breitenbach im Odenwald

Nach der Vertreibung der Bewohner besteht Breitenbach nur noch aus 2 Häusern

Wiesental bei dem Weiler
Breitenbach
im Odenwald

Breitenbach besteht nur aus 2 Häusern und den dazu gehörenden Wirtschaftsgebäuden

Die Wendelinkapelle aus dem Jahre 1711 in Breitenbach

Die ältesten Bildstöcke aus dem Jahre 1483 stehen in Breitenbach

Die Wendelinkapelle aus dem Jahr 1711 in Breitenbach

Die ältesten Bildstöcke im Odenwald aus dem Jahre 1483  stehen in Breitenbach

Bei Fahrenberg im Odenwald tritt der Wald zurück und man hat eine gute Aussicht

Am 4. Wandertag haben wir nach 85,5 km Ottorfszell erreicht

Bei Fahrenberg (84,0 km) tritt der Wald zurück
und man hat eine gute Aussicht

Am 4. Wandertag (85,5 km) auf dem Nibelungensteig haben wir Ottorfszell im Gabelbachtal erreicht.

 

Fortsetzung 5. Etappe: Bilder vom Nibelungensteig

Bilder von der  (3.)  Etappe auf dem Nibelungensteig