Krivánska Malá Fatra (Nördliche Mala Fatra), Slowakei

         

 

(4) Thüringer Schiefergebirge und Obere Saale
Wanderung von Saalfeld nach Saaldorf

 

Zum Vergrößern auf das Bild zeigen und anklicken

 

Historisches Gasthaus "Das Loch" (geschlossen) mit dem Fassadenbild "Fröhliche Zecher"

Das im 16. Jahrhundert erbaute Rathaus von Saalfeld zeigt Elemente der Spätgotik als auch der Renaissance.

Vom Darrtor erhält man einen Überblick über die Altstadt von Saalfeld. Im Hintergrund die Johanneskirche.

Die evangelische Johanneskirche von Saalfeld erbaut 1380 - 1514.

Von den ursprünglich 6 Stadttoren sind noch 4 erhalten: Hier das Blankenburger Tor in Saalfeld.

Saalfeld hat sehr schöne alte Hauseingänge.

Wir sind auf dem Weg nach Löhma kurz vor dem Speicherbecken Hohenwarte II

Unser Wanderführer am AP "Neuer Saalblick". Im Hintergrund sieht man die Talsperre Hohenwarte.

Blick auf den Weiler Neidenberga.

Auf dem Weg zur Hopfenmühle kamen wir am AP "Hermannsfelsen" vorbei.

Nur noch wenige km bis zum Ort Ziegenrück. AP Teufelskanzel.

Der Ort Ziegenrück ist so gut wie erreicht.

Was denken nur die Ziegen, wenn sie von dem Ort Ziegenrück hören?

In der Ferne ist das Schloß Burgk an der Saale zu sehen.

Schloß Burgk war ehemals die Residenz, danach Jagd und Sommersitz der Fürsten von Reuß ältere Linie.

Nach dem Schloss Burgk verläuft der Bergwanderweg EB auf einem Steg oberhalb der Saale.

Der Fernwanderweg E3 umrundet die Talsperre Bleiloch. Die Bleilochsperre muss überquert werden.

Am 547 m hohen Heinrichsstein bei Ebersdorf blickt man auf die Obere Saaletalsperre.

 

(5) Fortsetzung der Wanderung durch das Vogtland und Erzgebirge.

 

  (3) Bilder vom Thüringer Wald (Wartburg bis Bad Blankenburg)

 

Seitenanfang