Wanderung auf dem Hugenotten- und Waldenserpfad

 

Bilder unserer Wanderung auf dem Hugenotten- und Waldenserpfad (Kraichgau)
2. Etappe: Von 
Sinsheim (Bahnhof) zum Kreuzbergsee (Tiefenbach)

 

 

 

Die Burg Steinsberg bei Sinsheim im Kraichgau. Die restaurierte Burg mit ihrem einzigartigen achteckigen Bergfried ist das Wahrzeichen des Kraichgaus Da die Burg Steinsberg schon von Weiten zu sehen ist, wird sie „Kompass des Kraichgaus“ genannt. Mit 333 Metern ist es die höchste Erhebung des Kraichgaus

Die Burg Steinsberg bei Sinsheim im Kraichgau.
Die restaurierte Burg mit ihrem einzigartigen achteckigen Bergfried ist das Wahrzeichen des Kraichgaus

Da die Burg Steinsberg schon von Weiten zu sehen ist, wird sie „Kompass des Kraichgaus“ genannt.
Mit 333 Metern ist es die höchste Erhebung des Kraichgaus

Innerhalb  der Burgmauer der Burg Steinsberg  waren die Wohn- und Wirtschaftsgebäude (heute eine Gaststätte) Vom 30 m hohen Bergfried der Burg Steinsberg blickt man auf die Rhein-Neckar-Arena und Badewelt in Sinsheim

Innerhalb  der Burgmauer der Burg Steinsberg  waren die Wohn- und Wirtschaftsgebäude (heute eine Gaststätte)

Vom 30 m hohen Bergfried der Burg Steinsberg blickt man
auf die Rhein-Neckar-Arena und Badewelt in Sinsheim

Letzter Blick  vom  Hugenottenpfad auf Sinsheim,  dem Zentrum des Kraichgaus. Der Hugenotten-Wanderweg führt unterhalb des Sinsheimer Fernmeldeturms (259 m) vorbei

Letzter Blick  vom  Hugenottenpfad auf Sinsheim,
dem Zentrum des Kraichgaus.

Der Hugenotten-Wanderweg führt unterhalb des Sinsheimer Fernmeldeturms (259 m) vorbei

Michaelskapelle auf dem Kapellenberg oberhalb von Eichelberg.  Altar der Michaelskapelle. Nach dem Diebstahl steht dort heute eine kleinere Gipsfigur des Heiligen Michael.

Michaelskapelle auf dem Kapellenberg oberhalb von Eichelberg.

 Altar der Michaelskapelle. Nach dem Diebstahl steht dort heute eine kleinere Gipsfigur des Heiligen Michael.

Unterhalb der Michaelskapelle liegt der Weinort Eichelberg Rathaus von Eichelberg

Unterhalb der Michaelskapelle liegt der Weinort Eichelberg

Rathaus von Eichelberg

Am (neuen) Dorfbrunnen von Eichelberg mit seinen freilaufenden Hühnern. Sankt Jakobuskirche (1437) in Eichelberg zählt zu den ältesten Dorfkirchen im Kraichgau.

Am (neuen) Dorfbrunnen von Eichelberg mit seinen freilaufenden Hühnern.

Sankt Jakobuskirche (1437) in Eichelberg zählt zu den ältesten Dorfkirchen im Kraichgau.

Das 40 m lange und 15 m hohe dreibogige Eisenbahnviadukt über das Katzbachtal Kreuzbergsee bei Tiefenbach.

Das 40 m lange und 15 m hohe dreibogige Eisenbahnviadukt über das Katzbachtal

Kreuzbergsee bei Tiefenbach.
Ein beliebtes Ausflugsziel im Kraichgau
Der Wanderweg führt unmittelbar vorbei am Kreuzbergsee und dem Hotel Kreuzberghof. Das Restaurant im Kreuzberghof.

Der Wanderweg führt unmittelbar vorbei am Kreuzbergsee und dem Hotel Kreuzberghof

Das Restaurant im Kreuzberghof.

 

  Bilder (3. Etappe) Vom Kreuzbergsee (Hotel Kreuzberghof) nach  Flehingen

 

  Bilder (1. Etappe) Von Neidenstein nach Sinsheim