Krivánska Malá Fatra (Nördliche Mala Fatra), Slowakei

 

 

 

 

 

 

 

Wanderinfos zu Ungarn Fahne von Ungarn

Üdvözöljük Magyarországon (Willkommen in Ungarn)

Anreise:

...... mit der Bahn

Von Heidelberg muss man mit einer  Fahrzeit von über 11 Stunden bis zum Bahnhof
Budapest Keleti pályaudvar (Ostbahnhof) rechnen. Fahrpreis 300 € Hin- und Rückfahrt. Fahrplan-Informationen der Ungarischen Staatsbahn MÁV erhält man in Deutsch unter www.elvira.hu.
Eine Übersicht über die Bahnstrecken in Ungarn finden Sie hier:
http://www.mkk.zpok.hu/images/vasutterkep_n.jpg
Alle innerungarischen Züge in der 2. Klasse sind für EU-Bürger ab dem 65. Lebensjahr kostenlos.
Als Nachweis genügt der Personalausweis bzw. Reisepass. Für reservierungspflichtige Züge muss zuvor die Platz- / Zuschlagskarte gelöst werden.

..... mit dem Flugzeug

Mehrere Fluggesellschaften fliegen von Deutschland den 16 km außerhalb von Budapest liegenden Internationalen Flughafen Ferihegy an.

Ferihegy Airport hat 3 Terminals: 1, 2A und 2B. Terminal 1 ist das ältere und wird in der Regel von "Billigfluglinien" benutzt, Ferihegy 2A und 2B das neuere.
Flughafeninformationen in Englisch unter: http://www.bud.hu/english/
Die Fluggesellschaft malév www.malev.hu (Ranking: *** -Sterne) hat am 3. Februar 2012 seinen Flugbetrieb eingestellt. Lufthansa und Air Berlin haben mitgeteilt, ab 6.02.2012 öfters nach Ungarn zu fliegen.

Mir sind folgende "Billigflieger" bekannt, die Flüge nach Budapest anbieten:

  • Germanwings  (Ranking:  ***  -Sterne), eine Tochtergesellschaft der Lufthansa, fliegt täglich von Stuttgart nach Budapest zum Preis von 125 € für Hin- und Rückflug.

  • Preissuchmaschinen über günstige Flüge von Deutschland:

    ○    http://www.swoodoo.com/     (auch Gabelflüge; sehr gut, empfohlen von Stiftung Warentest 02/2010)
    ○    www.billigflieger.de                (keine Gabelflüge; Empfohlen von Stiftung Warentest 02/2010)
    ○    www.kayak.com                    (auch Gabelflüge; Empfohlen von Stiftung Warentest 02/2010)
    ○    www.flug.check24.de/            (keine Gabelflüge; Empfohlen von Stiftung Warentest 02/2010)

     

  • Online-Reisebüros:

    www.opodo.de           Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Lastschrift, Sofortüberweisung, auch Gabelflüge

    www.lastminute.de    Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Lastschrift, Sofortüberweisung, keine Gabelflüge

    www.flug.de               Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Lastschrift, Bankeinzug, auch Gabelflüge

Vom Flughafen in die Innenstadt von Budapest:
Vor Terminal 2 verkehrt Busline 200 E zur Endstation der Metrolinie 3 (blaue Linie) in KŐBÁNYA-KISPEST.
Buslinie 93 fährt ebenfalls zur Metrostation
KŐBÁNYA-KISPEST, hält aber nur vor Airport Terminal 1. Ab KŐBÁNYA-KISPEST fährt  man mit der Metro Linie 3  in nur 16 Minuten in die  Innenstadt von Budapest.

Hinweis:
Fahrkarten sind beim Busfahrer (teurer), im Flughafengebäude in Zeitungsgeschäften und Tabakläden zu bekommen. Für eine Fahrt zum Ostbahnhof ("Keleti-pu") sind 2 Fahrkarten erforderlich, da bei jedem Umstieg -außer innerhalb der Metro -  eine neue Fahrkarte benötigt wird. Kontrolliert wird in der Regel beim Verlassen des Bahnhofes.
EU-Bürger über 65 Jahre fahren in Budapest mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der BKV AG kostenlos. Zum Nachweis des Alters und der EU-Staatsbürgerschaft muss der Reisepass bzw. Personalausweis mitgeführt werden.

Airport-Minibusse der Flughafengesellschaft LRI (8 und 11 Sitze)
fahren nach dem Sammeltaxi-System. Man gibt sein Fahrziel an. Sind genügend Teilnehmer vorhanden, wird gefahren. LRI-Serviceschalter für die Fahrscheine ist in der Ankunftshalle.
Fahrpreis: 2.300  Ft. pro Person!

Fahrt mit einem Taxi in die Innenstadt:
Terminal 1:
Hier sind in der Regel die Taxen der Gesellschaft: Zóna Taxi http://www.zonataxi.eu/ nzutreffen. Eine Fahrt in die Innenstadt kostet  5.700 Ft. Umgekehrt von der Innenstadt zum Flughafen kostet nur 4.000 Ft. Fahrtdauer ca. 30 - 45 Minuten. Schalter der Gesellschaft ist im Flughafengebäude.

Terminal 2:
Hier stehen meistens Taxen anderer Unternehmen.

 

 Weitwanderwege durch Ungarn

Alle Weitwanderwege durch Ungarn sind blau gekennzeichet

Ich bedanke mich bei der ungarischen Wanderorganisation "Freunde der Natur" für die Überlassung dieser Übersicht.

Es gibt 2 Weitwanderwege in Ungarn, die als Blaue Route (Kék - túra) gekennzeichnet sind.
Der Name "Blaue Route" resultiert von der blauen Markierung zwischen 2 weißen Streifen:

a)  Ein  "Kék-túra"-Wanderweg verläuft südlich von der Österreichischen Grenze nach Rumänien. Er ist identisch mit dem Europäischen Fernwanderweg E7.

b) Ein weiterer rund 1.128 km langer "Kék-túra"-Wanderweg verläuft von der Slowakischen Grenze über Budapest zur Österreichischen Grenze. Dieser ist Teil des  "Internationalen Bergwanderwegs Eisenach - Budapest (EB)", in Ungarn identisch mit dem "Europäischen Fernwanderweg E4" (Rumänische Grenze - Platten-See -  Bodensee - Pyrenäen - Gibraltar).

Bergwanderweg Eisenach - Budapest (EB)

Der "Kék-túra"-Wanderweg verläuft vom Ort Hollóháza im Zempléni hegység (Zempliner Gebirge) an der Grenze zur Slowakei 520 km bis zum Endbahnhof einer Schmalspurbahn (Jugendbahn) in Hüvösvölgy in den Budai hegység (Budaer Bergen) kurz vor Budapest. Er ist identisch mit dem europäischen Fernwanderwerg E4.

Im ungarischen Ort Sátoralyaújhely - direkt an der Grenze zur Slowakei - trifft der Bergwanderweg Eisenach - Budapest (
EB) bzw. der europäische Fernwanderweg E3 auf diesen "Kék-túra"-Wanderweg.

Am Hüvösvölgy-Bahnhof in den Budaer Bergen wurde am 31. August 2005 von der Wandergruppe der DAV Marburg  folgendes Schild angebracht:  

Hinweisschild am Endpunkt des Bergwanderwegs der Freundschaft in Budapest

Wanderkarten und Literatur über den E4 bzw. EB-Weg

Zur Planung unsere Wanderung auf dem europäischen Fernwanderweg E4 durch Ungarn habe ich auf folgende Unterlagen  zurückgegriffen:

a) Reiseführer in Deutsch:
Reiseziel Ungarn
vom Verlag "Lonely Planet"
ISBN 978-3-8297-1570-6

Es ist der Klassiker für  "Outdoor-Fans".

Er enthält, umfassende Informationen über Land und Leute, Sehenswürdigkeiten, Geschichte und Kultur zu allen Regionen Ungarns. Insbesondere gibt der Reiseführer Tipps zu Tages-Wanderungen, Unterkünften, Einkehrmöglichkeiten, auch Hinweise  über Essen & Trinken. Es fehlen auch nicht Hinweise über Fahrmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Angaben über Haltestellen von Bussen und Bahnen.
 In den Städtekarten sind die Sehenswürdigkeiten, Unterkünften und Restaurants eingezeichnet.
Der europäische  E4-Weitwanderweg ist jedoch nicht beschrieben.

Deshalb empfehle ich zur Ergänzung:
 

b) Über den gesamten Verlauf des blau markierten Fernwanderwegs (Kék - túra = Blaue Route)Die Blaue Route von der Slowakischen Grenze bis nach Budapest wird hierin beschrieben durch Ungarn,
das DIN A 5 Ringbuch mit Wanderkarten im Maßstab 1:40.000:

Titel:
Az Országos Kéktúra
Budapest-Hüvösvölgytöl Hollóházáig
Turistaatlasz és útikönyv
ISBN 963 352 536 5 CM
EAN: 978 963 352 536 4
Preis in Ungarn: 2.350 Forint (rund 9 €)
Direkt beim Verlag über das Internet zum Preis von 16 € bestellbar.
Verlag:

Cartographia Kft.
1590 Budapest, Pf.80

www.cartographiaonline.com

Das Ringbuch enthält Eintragungen über Aussichtstürme, Denkmäler, Museen, Kirchen, Haltestellen für Linienbusse, Krankenhäuser, Hotels, Pensionen, Restaurants, Zeltplätze, Einkaufsläden sowie Stempelstellen.

Leider sind die Informationen zur Zeit nur in Ungarisch und auch, was die Unterkünfte anbelangen, veraltet. Eine aktualisierte Auflage wäre dringend erforderlich.
Das Ringbuch ist in Ungarn in größeren Buchhandlungen erhältlich.
Als Versandhändler in Deutschland bieten sich an:

MapFox.de - Landkarten für Europa
Mollenhauer & Treichel GbR
Lauenburger Str. 2
D 24113 Kiel
www.mapfox.de

Landkarten Schropp
Potsdamer Str. 129
10783 Berlin
http://www.schropp.de
 

Die Wanderkartenausschnitte  im Tourenbuch: Az Országos Kéktúra Budapest-Hüvösvölgytöl Hollóházáig zeigt nur die unmittelbare Umgebung vom "Blauen-Weg" (Kék-túra) bzw. "Europäischen Fernwanderweg E4" an.
Es empfiehlt sich, zusätzlich die Wanderkarten im Maßstab 1:40.000 vom Verlag Cartograhia http://www.cartographiaonline.com/   zu erwerben.

Folgende Karten sind  für den "Bergwanderweg Eisenach - Budapest" bzw. dem "Europäischen Fernwanderweg E4" bzw. "Kék - túra"-Wanderweg erforderlich:

22 A Zempléni-hegység (északi rész)
  1 Az Aggteleki-karszt (északi rész)
29 A Bükk (északi rész)
30 Wanderkarte gibt es nicht mehr!!
14 A Mátra
  8 A Cserhát
  5 A Börzsöny
16 A Pilis és a Visegrádi-hegység
  6 A Budai-hegység
 

Busverkehr in Ungarn

Die Firma VOLAN betreibt das Busliniennetz in Ungarn. Leider ist aber die Website nur in Ungarisch: http://www.menetrendek.hu/cgi-bin/menetrend/html.cgi 

Platz-Reservierungen  werden bei Fernfahrten (távolsági busz) empfohlen, da Reisende ohne Platzkarten nur mitgenommen werden, wenn noch genügend "freie" Plätze vorhanden sind.

Hinweise zum Gebrauch der Website:

Honnan        =      von 
Hova            =      nach
Keresztül      =      über/via

Bedeutung der Ikonen: 

    Auswahl der angefahrenen Orte:  

Sollten Sie bei einem Ort einmal nicht sicher sein, wie er korrekt geschrieben wird, geben Sie nur den/die Anfangsbuchstaben ein und klicken Sie auf das Symbol. Sie erhalten eine Liste mit in Ungarisch geschriebenen Orten, die entsprechend beginnen.

    Haltstellen innerhalb des ausgewählten Ortes.

    Anzeige der Fahrtstrecke (leider keine Grafik).

    Löschen der Eingabe. 

rechts davon  "egész nap" = ganzer Tag, "délelőtt"  = morgens , nachmittags: = "délután"
"Minimális várakozási idő" = nur kurze Wartezeiten zwischen Ankunft und Abfahrt

  = Suchen

EU-Bürger ab dem 65. Lebensjahr fahren auf innerungarischen Buslinien der Firma Volan  kostenlos. Zur Nachweis des Alters muss der Personalausweis mitgeführt werden.

 

Hinweise auf den Fahrplänen:
naponta                                                        =  täglich (Montag bis Sonntag)
munkanapokon                                           =  an Arbeitstagen  (Montag bis Freitag)
iskolai előadások napján                           =  an Schultagen (i.d.R. Montag bis Freitag)
szabadnap kivételével naponta                  =  täglich außer Samstag
szabadnapokon                                           =  nur an Samstagen
munkaszüneti napok kivételével naponta  =  jeden Tag ohne Sonntag und Feiertag
a hetek utolsó munkanapja kivételével munkanapokon
                                                                       =
an Werktagen ohne am Freitag, Samstag, Sonntag

munkaszüneti napokon                              =  an Feiertagen (Sonntag + Feiertag)
munkaszüneti nap (vasárnap)                   =  nur an Sonntagen
szabad- és munkaszüneti nap                   =  an Wochenenden (Samstag + Sonntag + Feiertag)
A hét első napját megelőző munkaszüneti napokon (vasárnap)
                                                                        =  an Feiertagen wie Ostermontag, Pfingstmontag,
                                                                           wenn ein Arbeitstage folgt.

Fahrstrecken:
In den Wanderkarten sind Straßen, auf der Linienbusse fahren, durch kleine Punkte dargestellt.
Dicke Punkte zeigen die Haltstellen!

Unterkünfte:

Ein (nicht sehr brauchbares) Unterkunftsverzeichnis ist zu erhalten vom
Ungarischen Tourismusamt
Stefan-George-Ring 29
81929 München

http://www.ungarn-tourismus.de

Ferner auf folgenden  Webseiten:

>  sehr umfangreich; vom ungarischen
    Fremdenverkehrsamt        in 
                            

>  über  3.000  Unterkünfte     in                              http://www.hotels.hu/?lang=de

 vor allem in Städten          in                              http://www.szallasinfo.hu/szallasinfo/index.php?ln=3 

>  sehr umfangreich, oftmals mit Lageplan
     der Unterkunft
                  in                              http://www.zielungarn.de/suchen/ungarn/unterkunft-p1/ 

>  2.724 Unterkünfte nach
    Orten (
település) sortiert  in                              http://www.turabazis.hu/szallas.php?l=1&r=2&sz=&e=&m=&s=&o=

 

Klassifizierung von Pensionen und Privatgästezimmer:

  = gut ausgestattete Zimmer mit eigenem Bad + WC, Aufenthaltsraum

           =  einfache Zimmer, Bad + WC zur alleinigen Benutzung, Aufenthaltsraum

                   =  bescheiden ausgestattete Zimmer, Bad + WC sind mit anderen zu teilen

                            =  Unterkunft ohne Komfort

 

Euro-Währung:

Der Euro ist schwach - der ungarische Forint ist schwächer.
Nur mit Hilfe von Krediten in Höhe von 20 Mrd. Euro (EZB, IWF) konnte der Staatsbankrott  bisher vermieden werden
Der Wechsel vom Forint zum Euro ist in weiter Ferne gerückt - er wird nicht vor dem 01.01.2020 stattfinden (Handelsblatt 5. Dez. 2011)
Den aktuellen und auch vergangenen Kurs Euro zu Forint können Sie erfragen: http://www.oanda.com/convert/classic?free=1

Ungarisch: Lernmöglichkeiten und Aussprache

Lernmaterial für/von ungarische Lehrer. Kostenlos www.magyarora.com/english/index.html

Online-Wörterbuch, kostenlos: szotar.sztaki.hu/magyar-nemet

Wettervorhersage (Meteorologisches Institut)

Für 7 Tage in Ungarisch vom Meteorologischen Institut
 für  Ungarn insgesamt:   http://www.met.hu/omsz.php
  für  ungarische Städte:    http://www.met.hu/omsz.php?almenu_id=weather&pid=elorejelzes&pri=0&mpx=0&kps=1

Mit vielen Zeichnungen und Landkarten von Ungarn (Links sind auch in Englisch):
http://www.idokep.hu/

Links zu Wanderwegen in Ungarn:

Inhalt Sprache Link

Ausführliche Beschreibung des gesamten Kektura -Wanderwegs
(
Webseiten sind weitgehend in Englische übersetzt)

http://www.kektura.click.hu/

Wanderbericht veröffentlicht in der "Zeitschrift des Vereins Netzwerk Weitwandern e.V." über eine Wanderung auf dem "Blauen Weg" durch Nord- und Südungarn

www.netzwerk-weitwandern.de/Wanderberichte_H.htm#H01

Informationsbroschüre des Kektura-Weitwanderwegs mit Kilometerangaben und Stempelstellen.
Herausgeber: Magyar Természetbarkát Szövestség
(aus unerklärlichen Gründen ist die Reihenfolge des Weges durcheinander)

http://www.turabazis.hu/iglap/mozg10.pdf

Informationen über Weitwanderwege einschließlich Unterkünfte entlang des Weges

http://www.turabazis.hu/kozospont2.php?p=01

Website des Ungarischen Fremdenverkehrsvereins. Unter dem Suchbegriff "search" werden verschiedene Weitwanderwege angezeigt. Z.B. der "National Blue trail", unter "Without title" ein Donauweg

http://www.hungary.com/

Neue Website der "Ungarischen Weitwanderer Gesellschaft". Die Seiten in Deutsch sind noch im Aufbau, in Englisch ist bisher eine Seite angelegt.

http://www.termeszetjaro.hu/

Alte Website der "Ungarischen Weitwanderer Gesellschaft".
Der 100 km lange Ungarische Weitwanderweg "KINIZSI" wird hier beschrieben

http://www.fsz.bme.hu/k100/k100_ang.htm

Auf dieser Webseite der Universität Szeged ist die Geschichte des "Kektura"-Wanderwegs durch Ungarn beschrieben.

http://www.szote.u-szeged.hu/rosa/turamozg/kektura.htm

 

 

. Seitenanfang