Wanderung auf dem Neckarsteig

 

Bilder von unserer Neckarsteig-Wanderung
6. Etappe: Von Neckargerach bis Mosbach

 

 

 

 

Unmittelbar nach dem Neckargeracher Bahnhof verläuft der Neckarsteig auf einem "Panoramaweg"

Blickt man zurück, so sieht man auf der gegenüberliegenden Neckarseite die Mineburg

Unmittelbar nach dem Neckargeracher Bahnhof verläuft der Neckarsteig auf einem "Panoramaweg"

Blickt man in westlicher Richtung, so sieht man auf der gegenüberliegenden Neckarseite die Ruine der Minneburg

Blick auf den Ort Guttenbach

.... und direkt gegenüber den Ort Guttenbach.

Der Wegweiser zeigt uns den Weg zur
Margarethenschlucht

Die Margarethenschlucht wird als "Alpiner Klettersteig" bezeichnet, jedoch ist er durch Seile gesichert. Die Margarethenschlucht  steht bereits seit 1940 unter Naturschutz..

Die 413 m lange Margarethenschlucht wird zwar als "Alpiner Klettersteig" bezeichnet, ist aber durch Seile so „familiengerecht“ gesichert, dass man sie nur bei Regenwetter umgehen sollte.

Die Margarethenschlucht  steht bereits seit 1940 unter Naturschutz.

Der Flursbach in der Margarethenschlucht überwindet 110 Höhenmeter durch 8 Wasserfälle

Diese Wasserfälle bewirken ein feuchtes Luftklima mit seltenen Pflanzenarten (Flatterulme, Schwarz-Strichfarn).

Der Flursbach überwindet 110 Höhenmeter
durch 8 Wasserfälle

Diese Wasserfälle bewirken ein feuchtes Luftklima mit seltenen Pflanzenarten (Flatterulme, Schwarz-Strichfarn).

Das Kernkraftwerk Obrigheim wurde 2005 abgeschaltet. Der Rückbau soll 2020 abgeschlossen sin.

Binau mit dem Kernkraftwerk Obrigheim auf der gegenüberliegenden Neckarseite.

 

Das Kernkraftwerk Obrigheim wurde 2005 abgeschaltet.
Der Rückbau soll 2020 abgeschlossen sein.

00 Bismarcktürme wurden in Deutschland gebaut, einer steht auf einer Anhöhe direkt am Segelflugplatz Mosbach

300 Bismarcktürme wurden in Deutschland gebaut, einer steht auf einer Anhöhe direkt am Segelflugplatz Mosbach

Nur wenige Meter nach dem Bismarckturm sieht man zum erste Mal die 25.000 Einwohner zählende Große Kreisstadt Mosbach.

Der Marktplatz von Mosbach mit dem Rathaus und dem Palm´schen Haus Das Palm´sche Haus von 1610 wird als das schönste Fachwerkhaus Deutschlands bezeichnet.

Der Marktplatz von Mosbach mit dem Rathaus und dem Palm´schen Haus

Das Palm´sche Haus von 1610 wird als das schönste Fachwerkhaus Deutschlands bezeichnet.

Verzierungen und 2 bärtige Neidköpfe am Palm´schen Haus in Mosbach. Oberhalb dieses Fensterrahmens zieren zur Abschreckung von bösen Geistern 2 Krokodile

Verzierungen und 2 bärtige Neidköpfe am Palm´schen Haus
in Mosbach

Oberhalb dieses Fensterrahmens lauern zur Abschreckung von bösen Geistern 2 bissige Krokodile.

Marktplatz mit Rathaus und Palm´schen Haus  in Mosbach

Marktplatz mit Rathaus und Palm´schen Haus  in Mosbach

Haus Kickelhain: 1788 erbaut auf einer 26 qm Grundfläche hat auf 3 Etagen 52 qm Wohnfläche

Das Mosbacher Rathaus von 1559.mit seinem Rathausturm von 34 Metern

Haus Kickelhain: 1788 erbaut - hat 26 qm Grundfläche und auf 3 Etagen insgesamt 52 qm Wohnfläche
 – heute Teil des Stadtmuseums.

Das Mosbacher Rathaus von 1559 mit seinem Rathausturm von 34 Metern

Hier im Bürgersaal vom Rathaus Mosbach tagt der Stadtrat. Blick vom Rathausturm auf die Stiftskirche, die durch eine Mauer in eine katholische und eine evangelische Kirche geteilt ist.

Hier im Bürgersaal des Mosbacher Rathauses
 tagt der Stadtrat.

Blick vom Rathausturm auf die Stiftskirche, die durch eine Mauer in ein katholisches und ein evangelisches Gotteshaus geteilt ist.

on der Wohnung des Turmwächters in Mosbach blickt  man auf die Stiftskirche Der Mosbacher Marktplatz vom Rathausturm aus betrachtet

Von der Wohnung des Mosbacher Turmwächters blickt  man auf die Stiftskirche

Der Mosbacher Marktplatz vom Rathausturm aus gesehen.

Burg und Schloss von Mosbach. Das heutige Aussehen resultiert aus einem Umbau von 1898. Der Kiwwelschisserbrunnn (Kübelscheißerbrunnen) erinnert an die Zeit, als die Mosbacher ihre Hinterlassenschaften in Kübel verrichteten.
Burg und Schloss von Mosbach. Das heutige "romantische" Aussehen resultiert aus einem Umbau von 1898.
(Gebäude heute im Privatbesitz)
Der Kiwwelschisserbrunnn (Kübelscheißerbrunnen) erinnert an die Zeit, als die Mosbacher ihre Hinterlassenschaften in Kübel verrichteten.

 

  (7) Bilder der Neckarsteig-Wanderung von Mosbach nach Gundelsheim

 

  (5) Bilder von Zwingenberg nach Neckargerach