Krivánska Malá Fatra (Nördliche Mala Fatra), Slowakei

     

Wanderbericht

   

 

(19) Auf der Tatranská magistrála durch die Vysoké Tatry (Hohe - Tatra)
Wanderung von
Liptovský Mikuláš (Sankt Nikolaus i.d. Liptau) bis Tatranská Lomnica (Tatralomnitz)

 

     
Wappen von Liptovský Mikuláš Der Wanderweg  "Tatranská magistrála" beginnt  in Liptovský Mikuláš am Berghotel Mnich und umrundet die slowakischen Hohe Tatra.
Wappen von Liptovský Mikuláš
(Sankt Nikolaus in der Liptau)

Der Wanderweg  "Tatranská magistrála" beginnt  in
Liptovský Mikuláš am Berghotel Mnich und umrundet die slowakische Hohe Tatra.

Hohe Tatra: Ideal gelegen im höchstgelegenen Luftkurort Štrbské Pleso (Tschirmer Bergsee) das Hotel FIS Hohe Tatra: Vom Ufer des Tschirmer Bergsees (Štrbské Pleso) hat man eine klassische Tatra-Ansicht!

Ideal gelegen im höchstgelegenen Luftkurort Štrbské Pleso (Tschirmer Bergsee) das Hotel FIS

Vom Ufer des Tschirmer Bergsees (Štrbské Pleso) hat man eine klassische Tatra-Ansicht!
Hohe Tatra: Der "heilige Berg der Slowaken", der 2.494 m hohe Kriváň von Štrbské Pleso (Tschirmer Bergsee) aus gesehen. Hohe Tatra: Abendstimmung am 1.355 m hohen Štrbské Pleso (Tschirmer Bergsee)

Der "heilige Berg der Slowaken", der 2.494 m hohe Kriváň von Štrbské Pleso (Tschirmer Bergsee) aus gesehen.

Abendstimmung am 1.355 m hohen Štrbské Pleso
(Tschirmer Bergsee)
Hohe Tatra: Aufstieg von Štrbské Pleso auf den 2.120 m hohen Predné Solisko Hohe Tatra: Von Štrbské Pleso verläuft der "Tatranská magistrála" Weitwanderweg zum Bergsee Popradské pleso (Poppersee).

Aufstieg von Štrbské Pleso auf den 2.093 m hohen
 Predné Solisko

Von Štrbské Pleso verläuft der "Tatranská magistrála" Weitwanderweg zum Bergsee Popradské pleso (Poppersee).

Hohe Tatra: Nur wenige Meter vor dem Popradské pleso (Poppersee) dieser Blick auf die Berge der Hohen Tatra. Hohe Tatra: Blick vom Sedlo pod Ostrvou auf den Popradské pleso (Poppersee) mit Berghütte Chata pri Popradskom plese. Der Poppersee ist die Quelle des Flusses Poprad.

Nur wenige Meter vor dem Popradské pleso (Poppersee) dieser Blick auf die Berge der Hohen Tatra.

Blick vom Sedlo pod Ostrvou auf den Popradské pleso (Poppersee) mit Berghütte Chata pri Popradskom plese.
Der Poppersee ist die Quelle des Flusses Poprad.
Hohe Tatra: Der 1.884 m gelegene Gletschersee Batizovské pleso. Hohe Tatra: Vom Batizovské pleso erblickt man den höchsten Berg der Hohen Tatra, die 2.655 m hohe Gerlachovský štít (Gerlsdorfer Spitze).

Der 1.884 m gelegene Gletschersee Batizovské pleso.

Vom Batizovské pleso erblickt man den höchsten Berg der Hohen Tatra, die 2.655 m hohe Gerlachovský štít
(Gerlsdorfer Spitze).

Hohe Tatra In diesem Abschnitt der Tatranská magistrála wandert man auf Steinplatten. Aufnahme entstand kurz vor dem Bergsee Batizovské pleso.

Gewitter zieht auf!
Unser Wanderführer  mahnt zum Weitergehen.

In diesem Abschnitt der Tatranská magistrála wandert man auf Steinplatten. Aufnahme entstand kurz vor dem Bergsee Batizovské pleso.

Hohe Tatra: Unterhalb der Gerlachovský štít (Gerlsdorfer Spitze) ist das Horsky hotel Sliezsky dom (Schlesierhaus). Hohe Tatra: Blick zurück auf das 4 Sterne Berghotel am Fuße der Gerlachovský štít  (Gerlsdorfer Spitze)

Unterhalb der Gerlachovský štít (Gerlsdorfer Spitze) ist das 1.670 m hoch gelegene Berghotel Horsky Sliezsky dom (Schlesierhaus).

Blick zurück auf das 4 Sterne Berghotel am Fuße der Gerlachovský štít  (Gerlsdorfer Spitze)

Auf dem Weg zur Zámkovského chata (Zamkovsky Hütte) kommt man an diesem  Wasserfall  vorbei.

Die Zámkovského chata (Zamkovsky Hütte) muss von der Standsteilbahnstation Hrebienok durch Lastenträger mit Lebensmitteln und Getränken versorgt werden.

Hohe Tatra: Zámkovského chata (Zamkovsky Hütte) ist eine stark besuchte Berghütte. Sie liegt zwischen den Seilbahnstationen Hrebionok und Skalnaté pleso. Hohe Tatra: Erst wenn die letzte Seilbahn ins Tal gefahren ist, tritt Ruhe auf der Zámkovského chata (Zamkovsky Hütte) ein.

Zámkovského chata (Zamkovsky Hütte) ist eine stark besuchte Berghütte. Sie liegt zwischen den Seilbahnstationen Hrebionok und Skalnaté pleso.

Erst wenn die letzte Seilbahn ins Tal gefahren ist, tritt Ruhe auf der Zámkovského chata (Zamkovsky Hütte) ein.

Hohe Tatra:  Fluss studený potok mit dem Wasserfall "Dlhý vodopád" Tatranská Lomnica (Tatralomnitz) ist das touristische Zentrum im slowakischen Teil der Hohen Tatra. Mit der Tatrabahn gelangt man über Starý Smokovec (Altschmecks) nach Poprad.

Abstieg nach Tatranská Lomnica (Tatralomnitz), vorbei am Fluss studený potok mit dem Wasserfall "Dlhý vodopád"

Tatranská Lomnica (Tatralomnitz) ist das touristische Zentrum im slowakischen Teil der Hohen Tatra.
Mit der Tatrabahn gelangt man über Starý Smokovec (Altschmecks) nach Poprad oder Štrbské Pleso
(Tschirmer See)

 

(20) Bilder: Fortsetzung der Wanderung durch die Zipser Region

 

Bilder vom polnischen Gebiet der Hohen Tatra

 

(18) Bilder von der Region westliche der Hohen Tara