Nibelungensteig im Odenwald

 

Wegeverlauf Nibelungensteig (Odenwald)

5. Etappe: Von Ottorfszell nach Amorbach

 

Ottorfszell im Gabelbachtal 230 m 0.0 km (85,5 km) –– Preunschen 455 m 2,9 km (88,4 km) [Ortsteil von Kirchzell, 250 Einwohner. Sehenswert: Pfarrkirche von 1783 und Waldmuseum "Watterbacher Haus". Ältestes Fachwerk-Bauernhaus von 1475, stand ehemals im Ort Watterbach.]
–– Burg Wildenberg 365 m 1,0 km  (89,4 km)Burg Wildenberg
[
Die Burg wurde um 1200 gebaut. Im Bauernkrieg von 1525 zerstörten die Bauern des Ritters Götz von Berlichingen" die Anlage. Danach war sie Steinbruch für die umliegenden Dörfer. Es wird vermutet, dass Wolfram von Eschenbach 1210 Teiles seines "Parzivals" hier geschrieben hat. Die Burgruine ist kostenlos zugänglich.]

 –– Hofmühle 206 m 1,4 km (90,8 km) –– Beuchen 470m 2,9 km (93,7 km) [Ortsteil von Amorbach, 120 Einwohner] –– Zittenfelder Quelle 230 m 2,6 km (96,3 km)
–– Amorbach 155 m
  4,5 km (100,8 km)   
[
Amorbach  = Bach der Liebe. Benediktiner-Mönche erfanden im Mittelalter einen "Heiligen Amor" und nannten ihr Kloster daraufhin Amorbach. Mit der Zeit entstand um das Kloster ein Dorf, das auch durch Mauern und Türmen geschützt werden musste. Mariensäule am Marktplatz von Amorbach 1253 erhielt man die Stadtrechte und damit auch das Marktrecht.
Im Bauernkrieg 1525 waren die Bürger auf der Seite der aufständischen Bauern. Folge war, dass der Stadt die Rechte wieder entzogen wurden. Im 18. Jh. wurden das Kloster und die Abteikirche im Barockstil neu errichtet.
In der Säkularisierung wurde die Abtei dem Fürstenhaus Leiningen zugesprochen. Deshalb sind die Abtei und die Klosteranlage auch heute noch im Privatbesitz der Fürsten zu Leiningen.

Sehenswert ist ferner das Templerhaus von 1291. Es ist das besterhaltene Fachwerkhaus in Deutschland. Vermutlich war es im Mittelalter ein befestigter Hof.]

 

 

 

Summe: 15,3 km
(Von Zwingenberg:  100,8 km)

 

 

 

 

Panorama von Amorbach:

Wanderkarten:

Fränkischer Odenwald Amorbach TF 20-11
Topografische Karte
1:20.000

 

Nördlicher Odenwald Ost TF 50-NO
1:50.000

Herausgeber beider Karten:
Hessisches Landesvermessungsamt

Hinweis:
Erst in Wanderkarten ab dem Erscheinungsjahr 2010 ist der Nibelungensteig eingezeichnet!

 

Gaststätten:

63934 Kirchzell - Preunschen
Gaststätte
"Zum grünen Baum"

(KEINE Übernachtung)

 

63916 Amorbach
Ortsteil Beuchen:

Gasthaus Pension
"Zum Brandweiher"
Beuchenstr. 6
http://www.amorbach-pension-brandweiher.de/

 

63916 Amorbach

Gästehaus Wolkmannsruh
Im Ehrlein
www.wolkmannsruh.de

Gasthaus-Pension Faßstüble
Abteigasse 27

Pension Ballmann
Mühlrain 40
http://www.pension-ballmann.de/

 

6. Etappe Nibelungensteig: Von Amorbach nach Freudenberg am Main

 

Vorherige 4. Etappe: Von Bullau/ Gebhardshütte nach Ottorfszell