Krivánska Malá Fatra (Nördliche Mala Fatra), Slowakei

           

 

(12) Králický Sněžník (Glatzer / Grulicher Schneegebirge) Hrubý Jeseník (Altvatergebirge)

Wanderung von Králíky (Grulich) nach Šumperk (Mährisch Schönberg

 

     
auf dem Weg zum europäischen Fernwanderweg E3 am Śnieżnik (Großer Schneeberg) im Králický Snĕžnik (Glatzer Schneegebirge). Nirgendwo haben wir einen solchen dramatischen Umfang des Waldsterbens gesehen

Am Tag als der Regen kam ....
auf dem Weg zum europäischen Fernwanderweg E3 am Śnieżnik (Großer Schneeberg) im Králický Snĕžnik (Glatzer Schneegebirge).

Unterhalb des Śnieżnik (Großer Schneeberg)
Nirgendwo haben wir einen solchen dramatischen Umfang des Waldsterbens gesehen. Umgebungskarte

Weg zum Śnieżnik (Großer Schneeberg). Die Návrši turist chata liegt 1,5 km abseits des europäischen Fernwanderwegs  E3-Wegs.

Weg zum Śnieżnik (Großer Schneeberg) bei schönem Wetter.
 Weitere Aufnahmen von unserer Sudetenwanderung 2011

Die Návrši turist chata liegt 1,5 km abseits des
europäischen Fernwanderwegs  E3-Wegs.

Ein Ausruhen im Schlesierhaus (Horsky hotel Paprsek) entfällt. Eine Hochzeitsgesellschaft hatte die Baude reserviert. Der Ramsauer Sattel (Ramzová sedlo), im Hintergrund der Berg Hochschar (Serák) im Altvatergebirge

Ein Ausruhen im Schlesierhaus (Horsky hotel Paprsek) entfällt. Eine Hochzeitsgesellschaft hatte die Baude reserviert.

Der Ramsauer Sattel (Ramzová sedlo), im Hintergrund der Berg Hochschar (Serák) im Altvatergebirge (Hrubý Jeseník)

St. Georg-Schutzhütte (Chata Jiřího) unterhalb des Hochschar (Serák) 1.350 m im Altvatergebirge (Hrubý Jeseníky) Der Kammweg auf dem Altvatergebirge (Hrubý Jeseníky) bietet sehr viele Ausblicke

St. Georg-Schutzhütte (Chata Jiřího) unterhalb des Hochschar (Serák) 1.350 m im Altvatergebirge (Hrubý Jeseníky)

Der Kammweg auf dem Altvatergebirge (Hrubý Jeseníky) bietet sehr viele Ausblicke

Der Rotberg-Sattel (Červenohorské sedlo) 1.010 m ist vom Heidebrünnel in nur wenigen Minuten erreicht.

In dieser winzigen Kapelle entspringt das wundertätige Wasser des Heidebrünnels (Vřesová studánka)

Der Rotberg-Sattel (Červenohorské sedlo) 1.010 m ist vom Heidebrünnel in nur wenigen Minuten erreicht.
Klaus und Wafü Wolfgang machen Pause im Altvatergebirge (Hrubý Jeseníky)

Auf unserem Kammweg im Altvatergebirge (Hrubý Jeseníky) machen Klaus und Wafü Wolfgang Pause

An der "Schweizerhütte" (Švýcárna turist chata ) sieht man bereits den Gipfel des Altvaters (Pradĕd 1.491 m)
Der 1.492 Meter hohe Altvater (Pradĕd-Gipfel) ist der höchste Berg Mährens Blick von der Hochebene "Hohen Heide" (Vysoká hole) 1.465 m, dem zweithöchsten Berg, zurück auf den Altvater (Pradĕd)

Der 1.492 Meter hohe Altvater (Pradĕd-Gipfel) ist der höchste Berg Mährens. Bis 1959 befand sich an dieser Stelle der 36 m hohe  Altvaterturm

Blick von der Hochebene "Hohen Heide" (Vysoká hole) 1.465 m, dem zweithöchsten Berg, zurück auf den Altvater (Pradĕd)
Der Kammweg auf der "Hohen Heide" (Vysoká hole) ist identisch mit dem europäischen Fernwanderweg E3 An der Kreuzung und Rastplatz Jelení Studánka (Hirschbrunnen) 1.311 m führt der E3 in 15 km nach Rýmařov (Römerstadt)

Der Kammweg auf der "Hohen Heide" (Vysoká hole) ist identisch mit dem europäischen Fernwanderweg E3

An der Kreuzung und Rastplatz Jelení Studánka (Hirschbrunnen) 1.311 m führt der E3 in 15 km nach Rýmařov (Römerstadt)
Wir wählten an der Hirschbrunnen-Kreuzung den Abstieg zur Bushaltestelle "Zum Berggeist" (Na Sřítku), oberhalb von Šumperk (Mährisch Schönberg) Morgens am Tag unserer Rückreise von Mährisch Schönberg (Šumperk)

Wir wählten an der Hirschbrunnen-Kreuzung den Abstieg zur Bushaltestelle "Zum Berggeist" (Na Sřítku), oberhalb von Šumperk (Mährisch Schönberg)

Morgens am Tag unserer Rückreise von Šumperk
(Mährisch
Schönberg)

 

 (13) Fortsetzung: Bilder vom Rande der tschechischen Beskiden von Olmütz bis nach Neutitschein 

 

(11) Bilder der Wanderung von den Braunauer Wänden und Adlergebirge

 

  Seitenanfang