Der Rheinsteig-Wanderweg

Ein deutscher Premium-Wanderweg.

 

 

Der 338 km lange Weitwanderweg Rheinsteig verläuft ausschließlich rechtsrheinisch
von
Wiesbaden-Biebrich bis Bonn.

►1.  Rheingau  (Wiesbaden bis Rüdesheim),                               Bilder

►2.  Oberes Mittelrheintal  (Rüdesheim bis St. Goarshausen),  Bilder

3.  Oberes Mittelrheintal (St. Goarshausen bis Koblenz),        Bilder

►4.  Westerwald / Neuwieder Becken (Koblenz bis Unkel),      Bilder

►5.  Siebengebirge (Unkel bis Bonn)                                          Bilder


Es handelt sich um den 6. Premiumweg Deutschlands.
Die Strecke wurde so gelegt, dass die besten Ausblicke, sämtliche rechtsrheinische Burgen, Schlösser, Klöster und mittelalterliche Dörfer berührt werden
.


Erwartet werden auf dem Rheinsteig pro Jahr 85.000 Tageswanderer und 15.000 Mehrtageswanderer.

Neu an dem Rheinsteig sind lediglich 5 km, der Rest sind bereits vorhandene markierte Wanderwege, wie der Rheinhöhenweg, der Rhein-Burgen-Wanderweg, Wanderweg Bad Honnef - Linz , Limeswanderweg, Hessenweg Nr. 7, Rheingau-Riesling-Pfad, Gebück-Weg, Riesling Wanderweg, Schoppenweg, Rotbäckchen-Rundweg.

 

Am 24./25. Mai 2008 war die offizielle Eröffnung eines Verbindungsweges zwischen dem Premiumweg Rheinsteig und dem Premiumweg Rothaarsteig.

Dieser Qulitäts-Weitwanderweg - Westerwaldsteig genannt -  ist 238 km lang und verbindet die Orte: Herborn,  Bad Marienberg, Hachenburg mit Bad Hönningen.

 

Einer der Väter dieser neuen Weitwanderwege  ist der Natursoziologe Dr. Rainer Brämer von der Philipps-Universität Marburg. An dem "Wanderpapst" Dr. Rainer Brämer führt kein Weg vorbei, wenn es um das Wandern in Deutschland geht. Aber mit seinen Ideen des Streckenverlaufs von Wanderwegen  geht er oftmals in Konkurrenz zu den "alten" Wandervereinen.

 

 

^