Rhein-Burgen-Weg

 

Rheinburgenweg  Auf einem Blick

Wegmarkierungen:

Werden von verschiedenen Kommunen durchgeführt und sind deshalb nicht einheitlich

Wanderzeichen:

Hauptweg:   den Rhein stilisiertes rotes R mit Zinnenkrone auf weißem Hintergrund
Nebenweg: den Rhein stilisiertes rotes R mit Zinnenkrone auf gelbem Hintergrund

Startpunkt Rheinburgenweg:

Bingen

Zielpunkt:

Rolandsbogen (liegt zwischen Remagen und Bad Godesberg)

Länge:

196 km

Höhenunterschiede:

3.858 m

Höchste Erhebung:

470 m  oberhalb von Trechtingshausen

Tiefster Punkt:

65 m bei Koblenz

Zertifizierung:

06. September 2013

Eröffnung
Rheinburgenweg:

Der RheinBurgenWeg wurde im Jahre 2010 nach den Kriterien  des "Qualitätswegs Wanderbares Deutschland" vollkommen überarbeitet.

Offizielle Website:

www.rheinburgenweg.com/

 

Wanderkarten:

RheinBurgenWeg
Rolandseck - Bingen
Maßstab 1:25.000
Publicpress, 59590 Geseke
ISBN 978-3-89920-649-4

Aussichtspunkte am RheinBurgenWeg:

Er bietet mehr Aussichtspunkte als der auf der rechten Rheinseite verlaufende Rheinsteig:

Prinzenkopf
Biergarten am Schweizerhaus
Burg Rheinstein
Siebenburgenblick oberhalb Trechtingshausen
Sieben-Jungfrauen-Blick (Günderoder Haus) oberhalb von Oberwesel
Loreleyblick Maria Ruh bei  Urbar
Hartenberg bei Werlau
Wilpertskopf (Rheinschleifenblick) bei Hirzenach
Bocksberg bei Hirzenach
"Betende Nonne" von Weiler
Köppchen  bei Bad Salzig
Biergarten am Gasthaus Gedeonseck (Boppard)

Vierseenblick bei Boppard
Rittersturz bei Koblenz
Schwedenschanze (Koblenz-Karthause)
Domgartenhütte (Winningen)
Blumslay (Moseltalbrücke)
Rolandsbogen 

Fahrmöglichkeiten am Rheinburgenweg:

Durch das Rheintal verkehren sowohl linksrheinisch als auch rechtsrheinisch Züge:
Bahnhöfe sind in: Bingen Hbf,
Trechtingshausen, Niederheimbach, Bacharach, Oberwesel, St. Goar, Boppard-Hirzenach, Boppard-Bad Salzig, Boppard, Spay, Rhens, Koblenz, Andernach, Namedy, Brohl, Bad Breisig, Sinzig, Remagen, Oberwinter, Rolandseck.
Nähere Information auf der Website der Bahn: www.bahn.de

 

 

Unsere Wanderung auf dem RheinBurgenWeg (meistens vom Bahnhof zum Bahnhof):

1. Etappe

Bingen/Bingerbrück (Bahnhof) →  Trechtingshausen (Bahnhof)

Tourenlänge:18,6   km      527    512

Höchster Punkt:
 359 m

Bilder
 (1)

2. Etappe

Trechtingshausen (Bahnhof) → Bacharach   
Tourenlänge: 20,9 km    745 m 757 m

Höchster Punkt
 455 m

Bilder
 (2)

3. Etappe

Bacharach (Bahnhof) →  Oberwesel (Bahnhof)
Tourenlänge:  14,5 km   365 m    368 m

Höchster Punkt
241 m

Bilder
 (3)

4. Etappe

Oberwesel (Bahnhof) → St. Goar (Bahnhof)
Tourenlänge:   9,9 km      374 m 367 m

Höchster Punkt 247 m

Bilder
 (4)

5. Etappe

St. Goar (Bahnhof) → Bad Salzig (Bahnhof)
Tourenlänge: 21,4 km einschl. Umweg    696 m   699 m

Höchster Punkt 
305 m

Bilder
 (5)

6. Etappe

Bad Salzig (Bahnhof) →   Rhens (Bahnhof)

Tourenlänge:  18,0 km    534 m    548 m

Höchster Punkt
326 m

Bilder
(6)

7. Etappe

Rhens (Bahnhof) →  Koblenz (Hbf.)
Tourenlänge:    19,0 km    433 m      430 m

Höchster Punkt
 361 m

Bilder
 (7)

8. Etappe

Koblenz (Oberwerth) →  Winningen (Bahnhof)

Tourenlänge:    17,0 km      450 m    440 m

Höchster Punkt 
325 m

Bilder
 (8)

9. Etappe

Winningen (Bahnhof)  →   Bassenheim (Wallfahrtskirche)

Tourenlänge:    13,0 km    494 m  194 m

Höchster Punkt
373 m

Bilder
(9)

10. Etappe

Bassenheim (Marktplatz) → Andernach

Von dieser Etappe wurde uns wegen
des unattraktiven Weges abgeraten !!

 

 

11. Etappe

Andernach (Bahnhof) / Geysir → Brohl-Lützing (Bahnhof)
Tourenlänge:  13,5 km    260 m    210 m (Abkürzung
über E 8)

Höchster Punkt
318 m

Bilder
(11)

12. Etappe

Brohl-Lützing  (Bahnhof) →  Sinzig (Bahnhof)
Tourenlänge: 15,3 km    430 m     432 m

Höchster Punkt
 206 m

Bilder
(12)

13.
Etappe

Sinzig (Bahnhof)  Rolandseck / Rolandsbogen (Bahnhof)

Tourenlänge: 21,9 km    592 m      513 m

Höchster Punkt
 215 m

Bilder
(13)